Sonntag, 15. Juni 2014

"Hard Mated" von Jennifer Ashley (engl.)

Hard Mated (Shifters Unbound)Schwierige Entscheidungen

Spike ist schon eine ganze Weile einer von Liams "Trackern". Trotzdem vertraut dieser ihm noch nicht wirklich, weil sie sich erst relativ kurze Zeit kennen und Spike vorher für Fergus gearbeitet hat. Liam steht im Gegensatz zu diesen, für eine gemäßigte Politik und versucht verschiedene Clans möglichst friedlich zu einigen, um sie so alle zu stärken. Entsprechend braucht er zwar auch Kämpfer wie Spike, setzt sie aber nur selten ein.
Spike lebt seine angeborene Aggressivität in halb legalen Kampfclubs aus. Dort holt ihn die Vergangenheit gleich von zwei Seiten ein: Zuerst erfährt er von der hübschen Myka, dass er Vater eines Sohnes ist, um den er sich in Zukunft kümmern muss, weil dessen Mutter im Sterben liegt, dann taucht ein alter Bekannter bei ihn auf und will ihn für eine hinterhältige Intrige gegen Liam gewinnen.
Spike ist ratlos: Was ist das Beste für die Zukunft seines Sohnes und wie soll er mit den Gefühlen umgehen, die Myka unerwartet in ihm wachsen lässt?

Diese Kurzgeschichte ist eine Side-Story zu der übergreifenden Rahmenhandlung. Man kann sie auch sehr gut verstehen, ohne die gesamte Serie zu kennen. (Sie macht aber noch mehr Spaß, wenn man in die Zusammenhänge eingeweiht ist!).
Die Story ist deshalb auch für "Neueinsteiger" richtig gut geeignet, die wissen wollen, ob ihnen Stil und Thematik von Jennifer Ashleys Shifters unbound" zusagen.

"
Hard Mated" ist auf jeden Fall eine meiner Lieblingsgeschichten aus dem Shifter-Universum. Man findet darin alles, was die Serie ausmacht: Eine spannende Handlung, sexy Helden und sehr, sehr berührende Szenen.
Von mir gibt es auf jeden Fall 5 Punkte und eine Leseempfehlung.

Nur zur Info: Dieser Band liegt auch schon auf Deutsch vor (
Die Gefährtin des Jaguars).

Bildquelle: amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen