Sonntag, 23. März 2014

"Ver-Liebt" (Teil 3) von Nathan Jaeger

Ver-liebt: Staffel 1 - Folge 5 und 6Zitat: „Ich hatte schon Angst, es wäre was Schlimmes!“

 Bildquelle: amazon

Endlich! Endlich geht es weiter mit den Ver-Liebten. Wer da Angst hatte und warum verrate ich hier so natürlich nicht.  ;)
Endlich (!!!) also etwas Neues von Mario, Nate, Krümmel und Motte:

Krümmel besucht nun die gleiche Schule wie Mario und Motte. Obwohl er sonst nicht auf den Mund gefallen ist, graust es ihm ein wenig davor, mal wieder "Der Neue" an einer Schule zu sein. Motte sorgt aber dann für mehr als eine Überraschung. Er verhält sich ganz anders, als es die anderen erwartet haben.
Mittlerweile keine Überraschung mehr ist der wunderbare Erzählstil von Nathan Jaeger. Wenn er von Marios Geburtstagsparty erzählt, hat man hinterher das Gefühl, selber dort gewesen zu sein und mit den Jungs die laue Sommernacht genossen zu haben.

Auch die Schilderungen des Alltags sind immer realistisch und dabei so liebevoll, das man nicht eine Sekunde davon missen möchte. Zu den gemütlichen Runden auf der liebevoll dekorierten Terrasse von Mottes Eltern würde man sich am liebsten einfach dazu setzen.
Besonders berührt hat mich wieder einmal die Beziehung von Mario und Nate. Es ist toll zu lesen, wie die beiden einander gleichwertige Partner sind, die sich auf Augenhöhe begegnen. Sie brauchen sich nicht! Sie wollen sich haben und dass macht ihre Liebe zueinander so besonders.

Wie immer habe ich den Teil in einem Rutsch zu Ende gelesen und kann es kaum erwarten, den nächsten aufzuschlagen. Hoffentlich geht es bald weiter mit den Ver-Liebten und ihren Freunden.
Ich freue mich jetzt schon darauf, dass ich die Geschichte irgendwann einem in einem Rutsch lesen kann.
Von mir gibt es aber erst einmal wieder 5 von 5 Punkten für diesen Teil und natürlich eine Leseempfehlung.

Die richtige Reihenfolge sollte man auf jeden Fall einhalten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen