Dienstag, 8. April 2014

"Der Kuss" von Kooky Rooster

Der Kuss: Die komplette Serie in einem BandWas interessieren mich zwei Teenies?

… habe ich lange gedacht. Die Story von einem ersten Kuss und den emotionalen Dramen zweier pubertierender 17jähriger brauche ich nun wirklich nicht in Romanform…

Naja, aber wenn man einmal begonnen hat, Kooky Roosters Bücher zu lesen, erkennt man rasch, das hinter den Geschichten immer mehr steckt, als man im ersten Moment glaubt. Also bin ich eingetaucht in die Welt von Michael und Lukas und habe fasziniert verfolgt, wie "Der Kuss" das Ende einer Freundschaft und den Beginn von etwas Neuem einläutet. Aber von was?

Manchmal möchte man mit den Augen rollen, wegen der erdachten Dramen und Missverständnisse zwischen den Jungs. Von wem erdacht? Natürlich von ihnen höchstpersönlich! Aber dann muss man lachen: War es nicht genau SO, damals, bei der ersten Liebe … (…. und ist es nicht heute auch noch genau SO, wenn ich die himmelhochjauchzende Freude und die abgrundtiefe, bodenlose Trauer der Teenies in meinem Umfeld so betrachte…).

Real und lebendig wird die Geschichte, weil sich Kooky Rooster nicht nur auf Michael und Lukas beschränkt. Auch die Nebencharaktere, allen voran Michaels allein erziehende Mutter, werden mit wenigen Worten so treffend charakterisiert, das man glaubt, sie schon seit Jahren zu kennen.

Neben der Kerngeschichte um junge Liebe und ein (nicht ganz freiwilliges) Coming Out, findet man viele kleine Szenen, die zum Nachdenken anregen: Wenn sich Michaels Mutter zum Beispiel immer wieder fragt, ob sie als Alleinerziehende auch alles richtig macht und was die Nachbarn wohl von ihr halten. Oder wenn Lukas vor Kummer fast umkommt, weil jemand der ihm viel bedeutet, pauschal und gedankenlos über Schwule geschimpft hat, ohne zu ahnen, dass er ebenfalls dazu gehört.

So. Jetzt nehme ich die Story und verschiebe sie in meinem reader in den Ordner „Favoriten“. Dort finde ich sie rasch wieder, weil ich weiß, dass ich sie immer wieder lesen und mich an der Geschichte und den liebevollen und klugen Detail erfreuen werde. Wenn ich die alle hier aufzählen würde, wäre die Rezi so lang wie das Buch. Ich finde bestimmt noch welche, die mir beim ersten Lesen entgangen sind…

Fazit: Auf jeden Fall mindestens 5 Punkte und eine Leseempfehlung. Ruhig mehrmals!


Autorenseite: Kooky Rooster

Bildquelle: amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen