Montag, 28. April 2014

"Herbstgeflüster" von Mathilda Grace


Herbstgeflüster (Die Kanada-Reihe)
Spannend und doch sehr zärtlich

Bomer kämpft mit den Dämonen seiner Vergangenheit. In der Einsamkeit Kanadas findet er endlich so etwas wie Ruhe und kann meist sogar traumlos schlafen. Nur seine alten Reflexe retten ihn, als mitten in der Nacht ein Fremder mit einem Messer über ihm steht.
Wer ist der geheimnisvolle Mann, der ihn zu hassen scheint und sich beharrlich weigert, seinen Namen oder den Grund für den Anschlag zu nennen?
Überrascht stellt Bomer fest, dass der Unbekannte ihn trotz des heimtückischen Angriffs fasziniert. Und wirft der ihm nicht auch heimlich begehrliche Blicke zu?

Mathilda Grace hat mich mit der Leseprobe von "Herbstgeflüster" überzeugt. Ich musste unbedingt herausfinden, wie sich die absurde Situation auflöst, in der ein wütender Ex-Seal einen störrischen Möchtegern-Attentäter an seine Heizung fesselt, um heraus zu finden, was eigentlich los ist. Zwei Dinge sind von Anfang an klar: Beide Männer fühlen sich gegen ihren Willen voneinander angezogen und beide haben ein Geheimnis, dass sie bis in die Seele verletzt hat. Atemlos verfolgt man, ob die beiden es schaffen, sich zu vertrauen und dann vielleicht auch zugeben können, dass da noch mehr zwischen ihnen sein könnte.

Mir hat die Geschichte sehr gefallen, auch wenn ich mir gewünscht hätte, sie wäre etwas länger. Auf der anderen Seite ist sie spannend, gefühlvoll und berührt mit der vorsichtigen Zärtlichkeit, die unter der rauen Schale der Männer wohnt. Einige der geschilderten Szenen gehen wirklich unter die Haut, man leidet und hofft mit den Helden, dass sie endlich ihr Glück finden.

Von mir gibt es 5 Punkte und eine Warnung: Mit diesem Buch ist man nicht "fertig", wenn man es durch hat. Es weckt Begehrlichkeiten! Man will nämlich wissen, wie es weitergeht (Kalt wie Eis (Die Kanada-Reihe)) und was vorher so alles passiert ist (Ostküsten-Reihe).
Ich kenne die Ostküsten-Reihe (noch) nicht, in der Bomer und einige der anderen Charaktere wohl zum ersten Mal auftauchen. Das hat mein Lesevergnügen aber nicht gemindert, sondern mich nur neugierig auf deren Geschichten gemacht.



Homepage der Autorin: Mathilda Grace

Bildquelle: amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen