Sonntag, 20. April 2014

"Klang der Liebe" von der Kuschelgang

Gefühlvolle Töne

Mit "Klang der Liebe" legt die Kuschelgang ihre mittlerweile vierte Anthologie mit sinnlichen Geschichten vor: Nach Sehen, Riechen und Fühlen erfahren wir also nun auch noch, wie sich die Liebe anhören kann.

Wieder versammelt sich eine ganze Reihe von wunderbaren Erzählungen, die so unterschiedlich sind, wie die Autoren, die sie geschrieben haben. Und immer geht es darin um das, was uns der Titel verspricht: um den Klang der Liebe.

Mal beginnt diese mit schrägen Geigentönen und mal mit zauberhaften Gitarrenklängen. Manchmal schellt sie an der Tür oder reißt einen mit dem nervtötenden Röhren eines Rasenmähers aus dem Schlaf. Geschickt nutzt sie die moderne Technik um Melodien aufs Smartphone zu senden oder bezaubert mit Life-Auftritten Mensch und (Überraschung!!!) Hund.

Alle Geschichten sind wunderschön und sehr gefühlvoll. Da ich persönlich aber eine Schwäche für Helden mit einem kleinen Handicap habe, haben mich zwei Storys besonders berührt: In "Stille" von Ashan Delon wird erzählt, wie Andre, der lange Zeit gehörlos war, sich in der Welt der Geräusche zurechtfinden muss und dann ausgerechnet an einem Ort, den er immer gemieden hat, seine große Liebe findet.

Florian dagegen versteckt sich wegen seiner Narben vor der der Welt. Aber "Kyilans Melodie" kann er einfach nicht widerstehen. Einfühlsam beschreibt Kataro Nuel, wie sich zwei Menschen zuerst einmal am Telefon ineinander verlieben. Oder kennen sie sich vielleicht doch schon?

Von mir erhält die ganze Kuschelgang für dieses Buch mit allen seinen klangvollen Erzählungen 5 Punkte und eine Leseempfehlung. Bei mir ist diesmal tatsächlich nicht nur das Kopfkino angesprungen, sondern auch die imaginäre Dolby-Surround-Anlage lief, der jeweilige Geschichte angepasst, mal in voller Laufstärke und mal leise und sehr gefühlvoll im Hintergrund.


Hier noch eine Aufstellung aller in "Klang der Liebe" vertretenen Autoren und ihrer Geschichten:

  • Moos Rose: "Ein Herz für den Bassisten" 
  • Ashan Delon: "Stille"
  • Chris P. Rolls: "Wenn der UPS-Fahrer zweimal klingelt" 
  • Juli d. Finn: "The voice in my Head" 
  • Kataro Nuel: "Kylians Melodie" 
  • Sandra Black: "Schiefe Geigentöne zum Verlieben" 
  • Karolina Peli: "Die Magie der kleinen Melodie" 
  • Karo Stein: "Volle Dröhnung" 
  • Nico Morleen: "Vorgartenblues" 
  • Kataro Nuel & Karolina Peli: "Trau deinen Ohren nicht"

Haben wollen? 
 Hier kann man die Bücher der "Kuschelgang" kaufen: 
"Es duftet nach Liebe"
- "Farben der Liebe"
- "Kuscheliger Winter"

Alle Bücher liegen auch als Print vor.

Bildquelle: amazon



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen