Samstag, 5. April 2014

"Nie genug von dir" von Melanie Hinz

Nie genug von dir

So war das also!

Jeder, der "Nie genug" gelesen hat, weiß, dass sich Sam's Kollege Markus und Emma's alte Schulfreundin Nadine "wiedergetroffen" und in einander verliebt haben, ohne das dort im Detail darauf eingegangen wird, wie das genau geschehen ist.
In "Nie genug von dir" schließt Melanie Hinz diese Lücke und erzählt nicht nur, wie Markus Nadine dazu bringt, sich mit ihm zu treffen, sondern erklärt auch, warum er der geheimnisvolle, aber unnahbare Mädchenschwarm der gesamten Schule war.
Die süße Kurzgeschichte konzentriert sich ganz auf ihre beiden Hauptcharaktere. Aber sie wäre kein echter Melanie-Hinz-(Kurz)-Roman, wenn sie nicht unter die Haut gehen würde und ... (ja genau!) auch eine kleine, aber heiße erotische Szene enthalten würde.
Wie immer sind die Personen sehr liebevoll und doch realistisch gezeichnet.

Fazit: Für Fans ein absolutes Muss! Mindestens 5 Sterne (und ein Silvesterfeuerwerk)
Für Neueinsteiger: Ich finde die Story vermittelt einen guten Eindruck vom Stil der Autorin und macht auf jeden Fall Lust auf mehr. Entweder sollte man mit "Nie genug" weitermachen und dann noch "Durch den Sommerregen" lesen, weil Markus und Nadine in beiden Geschichten eine Rolle spielen, oder gleich mit "Liebe im Paket - 5 Romane + Kurzgeschichte" (*) einen Rundumschlag machen und sich (fast) alle Geschichten von Melanie Hinz auf einmal sichern. 


(*) Zurzeit nicht verfügbar.

Bildquelle: amazon

  



.        

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen