Freitag, 2. Mai 2014

"Käufliche Liebe 5" von Sissi Kaipurgay

Extra Service

Käufliche Liebe 5 Im "Blauen Leguan" bietet Walter in gemütlicher Atmosphäre kühle Getränke an. Seine Angestellten servieren nicht nur in Gastraum. Sie bedienen auf eigene Rechnung die Kunden auch an anderer Stelle ...

Wie zu erwarten bei einem Buch aus Sissi Kaipurgays Reihe "Käufliche Liebe", finden die Jungs, die eigentlich etwas Kohle nebenher machen möchten, dabei aber auch den Mann fürs Leben.

Die Storys (und der Epilog!) hängen inhaltlich zusammen und erzählen mehr oder weniger eine fortlaufende Geschichte.

Besonders gefallen haben mir Rasputin und Felix. Die Story hat einen ernsten Hintergrund, dabei aber so viel Herz, dass ich sie einfach zum Dahinschmelzen finde.
Man gönnt es den beiden so richtig, dass sie in einander endlich jemanden finden, der sie wirklich liebt.

Heinz ist Rasputins Geschäftspartner und glaubt schon lange nicht mehr daran, dass es für ihn noch den einen Mann fürs Leben gibt. Er fühlt sich einfach alt. Dann aber kommt er mit Walter, der Besitzer des "Lila Leguan" ins Gespräch. Walter bietet Heinz an sich um dessen körperliche Bedürfnisse zu kümmern. Die beiden Männer verstehen sich eigentlich auf allen Ebenen. Aber ab einem gewissen Alter ist es ganz schön schwierig, sich zu gestehen, dass man eigentlich mehr als unverbindlich Treffen will. Wie das schließlich endet, erfährt man im Epilog ...
"Je oller, je doller!" wäre hier nicht der schlechteste Untertitel ...

Aber auch die Geschichten von Frederik und Murat, sowie Norman und Björn haben Spaß gemacht.

In den "Lila Leguan" kehrt man, rein lesetechnisch, also gerne immer wieder ein um mit einem Augenzwinkern zu verfolgen, wer nun gerade mit wem aus einer "Geschäftsbeziehung" etwas Privates macht.
Von mir gibt es deshalb auch hier die für die Serie schon fast obligatorischen 5 Punkte und eine Leseempfehlung.

Hier zur Info die links zu den anderen Bänden der Serie:
- Käufliche Liebe Band 1
- Käufliche Liebe Band 2
- Käufliche Liebe 3
- Käufliche Liebe 4
Jedes Buch kann für sich gelesen werde, da die Reihe nicht aufeinander aufbaut.


Bildquelle: amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen