Montag, 2. Juni 2014

"Click for Love" von Abbi W. Reed

Schon tausendmal gelesen?


Click for LoveDer gutaussehende Sportler und der Nerd. Kennen wir das nicht? Gibt es darüber nicht schon gefühlt 1.000 Geschichten? Wozu dann "Click for Love" von Abbi W. Reed auch noch lesen???
Klare Antwort: Das Buch ist einfach klasse!!! Es ist witzig, intelligent, immer wieder überraschend und hat dabei mehr als nur eine Spur Tiefsinn.

Der Draufgänger Adam und zurückhaltende Keith sind schon lange befreundet, als Adam eine Ahnung davon bekommt, was Keith so sorgfältig vor ihm geheim hält. Eigentlich will er daraufhin nur herausfinden, ob Keith wirklich schwul ist. Aber überraschenderweise lernt er anonym und im internet Seiten an seinem Freund kennen, die er so nie vermutet hätte. Adam ist fasziniert. Plötzlich sieht er Keith auch im "real life" mit ganz anderen Augen. Aber was ist wichtiger? Ihre Freundschaft oder Sex? Oder müssen sie sich vielleicht gar nicht entscheiden?

Die aberwitzigen Situationen, die sich ergeben, wenn Adam versucht, sich Keith einmal im net und dann wieder im real life zu nähern und schließlich auf sich selber eifersüchtig ist, reizen dazu, beim Lesen laut und herzhaft zu lachen.

Aber die Story hat auch eine zweite Ebene, die nachdenklich macht und die in dem Buch humorvoll und ohne erhobenen Zeigefinger beleuchtet wird: Wie viel geben wir eigentlich von uns selber preis? Gerade im internet ist es verführerisch, nur genau die Dinge zu posten, die der andere hören will und / oder die uns selber gut dastehen lassen. Keine Lust mehr auf das Gespräch? Wird es zu peinlich, zu intensiv, zu intim? Kein Problem, gehen wir doch einfach erst mal einfach offline ..

Ob und wie Adam und Keith es schaffen, sich ihre Freundschaft zu bewahren, werde ich hier nicht verraten.
Aber so viel sei gesagt: Deutlich mehr als 5 Punkte und eine Leseempfehlung!!! Das Buch macht richtig Spaß und außerdem Lust darauf, mehr von der Autorin zu entdecken. Ich bin jedenfalls begeistert.


Bildquelle: amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen