Freitag, 13. Juni 2014

"Liebe ist grenzenlos" von Mathilda Grace


Liebe ist grenzenlos (Gezeiten der Liebe)
Ein Tabu?

Der Klappentext von "Liebe ist grenzenlos" verrät nur im Ansatz worum es in dieser Geschichte geht: Wie geht man damit um, wenn man erfährt, dass Menschen die man von ganzem Herzen liebt, ein Tabu leben.
Was tut man, wenn man weiß, dass ihre Liebe verboten ist und sie sie niemals öffentlich zeigen können? Wenn sie an´s Tageslicht kommt, droht nicht nur gesellschaftliche Ächtung, sondern sogar das Gefängnis.

Magnus und Nate erfahren etwas über ihre Söhne Ben und Zach, dass ihre Familie zerstören könnte. Aber wie immer bei Mathilda Grace kämpfen die Menschen darum, einen Weg zu finden um ihre Liebe zu leben.

Mich hat diese Geschichte sehr berührt, nicht nur wegen der Zärtlichkeit, sondern auch weil sie mir anhand eines der letzten noch existierenden Tabus noch einmal glasklar vor Augen geführt hat, dass es niemals nur schwarz und weiß gibt und Dinge, die heute selbstverständlich sind, noch vor wenigen Jahren ebenfalls öffentlich geächtet waren.
Die Freiheit, seine Liebe jederzeit offen zeigen zu dürfen, ist kostbar. Dieses Recht sollte jeder Mensch haben.

Von mir gibt es jedenfalls 5 Sterne und eine Leseempfehlung für "Liebe ist grenzenlos".
Die Story ist übrigens eine der Side-Storys zu der großartigen "Ostküstenreihe". Zeitlich ist sie nach Band 9 "Einsame Herzen (DieOstküsten-Reihe)" angesiedelt und außerdem eine direkte Fortsetzung zu "Mittsommernacht (Gezeiten derLiebe)"

Homepage der Autorin: Mathilda Grace

Bildquelle: amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen