Dienstag, 4. November 2014

"Loving Silver" vom M.S. Kelts



Überraschende Mischung! Vorsicht! Kochend heiß!

Ich bin immer noch verblüfft, wie gut diese für mich im ersten Moment völlig abwegige Mischung funktioniert hat!

Michael ist Architekt und lebt ein sehr bürgerliches Leben auf dem Land. Geoutet hat er sich nicht und lebt seine Leidenschaft nur hin und wieder auf Dienstreisen aus. Der Held seiner erotischen Träume ist ein amerikanischer Porno-Star. Dank internet und twitter „unterhält“ er sich sogar hin und wieder mit einem Schwarm. Aus einer Laune heraus fliegt Michael in die USA, um „Silver“ einmal live zu sehen. Womit er nicht gerechnet hat: Silver findet seinen Follower „Northmen“ außerordentlich interessant und das Interesse besteht auf beiden Seiten.

Aber haben Michael und Jamie wirklich eine Chance ein Paar zu werden? Beide zweifeln daran, ob sie dem jeweils anderen überhaupt genug sein können. So beginnt etwas, das zunmindest auf einer Ebene sofort funktioniert. Schließlich ist Jamie Profi im Bett …

„Loving Silver“ vom M.S. Kelts ist eine Geschichte, die mich in mehr als einer Beziehung positiv überrascht hat. Michael und Jamie sind sympathische Charaktere, die mit interessanten Stärken und Schwächen punkten und im Laufe des Buches eine nachvollziehbare Entwicklung durchmachen. Genau deshalb wirken sie beide glaubwürdig.

Besonders gut gefallen hat mir übrigens, dass die Autorin nicht in eine naheliegende Falle gelaufen ist: Michael „rettet“ Jamie nicht und holt ihn aus der Branche heraus, sondern ganz im Gegenteil: Er findet selber Gefallen daran.

Das Buch spart nicht mit expliziten Szenen. Aber die sind richtig heiß und passen jedes Mal genau in die Handlung hinein. Die Jungs zeigen sich halt lieber, wie sehr sie sich mögen, statt darüber zu reden …


Mein Fazit: Mehr als 5 Punkte, eine Leseempfehlung und die Garantie heißer …

(Glaubt mir jemand, wenn ich hier „Ohren“ schreibe? Hm. Hier auf meinem blog glaubt es Wahrscheinlich sowieso keiner. Also hier deutlicher Worte: Der Sex zwischen den Jungs ist einfach klasse beschrieben. Mein kindle ist fast angebrannt ...)

P.S.: Einen wunderschönen One-Shot zu Northman und Silver findet man in den „Waikiki Beach Stoys“. Nicht verpassen!!!

 













Bildquelle: beide amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen