Dienstag, 6. Januar 2015

Bloggen und Umweltschutz? Geht das?

Ich bin heute auf eine interessante Idee gestoßen: Wie kann ich meinen blog klimaneutral gestalten?

Ehrlich gesagt, musste ich erst grinsen, aber der Gedanke dahinter gefällt mir. Es kann nicht schlecht sein, sich auch bei "kleinen" Dingen Gedanken zu den Auswirkungen auf die Umwelt zu machen. Also mache ich bei der Aktion "Mach´s grün" mit, sende einen Beleglink und für meinen blog wird ein Baum gepflanzt.

Da ich ein echtes Landei bin, pflanze ich rein zur Sicherheit auch selbst noch einen. Meinen eigenen blog-Baum. (*grins*)
Weil ich ein verfressenes Landei bin, wird es vermutlich ein Obstbaum werden, der neben den wunderschönen Blüten im Frühjahr mit viel Glück und unter Voraussetzung, dass man beim Ernten schneller als die Vögel ist, im Sommer süße Kirschen oder saftige Birnen tragen wird. Doppelte Freude also …

Außerdem sollten eine Million Bäum gerettet werden. Wie das geht, kann man hier (klick) nachlesen.
Auch wenn der Erfinder der Kampagne vermutlich nicht so ganz uneigennützig fordern, die Papierwerbung einzuschränken, ist der Ansatz trotzdem nicht schlecht. Meist wandert der Kram ja doch ungelesen in die Tonne …


1 Kommentar:

  1. Hey Ulla!

    Ich freu mich sehr, dass du mitgemacht hast! Und dass du - sicher ist sicher - auch noch einen eigenen Baum pflanzen möchtest, finde ich echt eine schöne Aktion! :)

    Wir haben einen kleinen Apfelbaum auf dem Balkon. Äpfel hat er zwar noch nie getragen, aber er ist sehr süß und erfreut mich dafür mit wunderschönen Blüten :)

    Liebe Grüße
    Tharah

    AntwortenLöschen