Samstag, 14. März 2015

"Wer nur Frösche küsst, versäumt die Drachen" von Particia Koelle



Wunderschön ...

Diese Geschichte ist einfach bezaubernd! Warum? Weil sie glücklich macht! Glücklich? Ja, weil man von der ersten bis zur letzten Seite einfach lächeln muss.

Cora Sommerlich ist Gärtnerin und sieht die Welt immer noch mit Augen, die offen sind für all die kleinen Wunder des Lebens. Als sich ihr überaus korrekter Kollege Ulli "aus Versehen" in sie verliebt, flüchtet sie in einem Anfall von Panik zu ihrer Tante.
Die Geschichte und die Sprache sind so bezaubernd, dass ich im ersten Moment irritiert war, als ein leibhaftiger, leider schweinchenrosa gefärbter Drache auftauchte. Er schien gar nicht in die Geschichte zu passen und ich wollte eigentlich nur wissen, wie es mit Cora und Ulli denn nun weitergeht.
Natürlich passt der Drache ganz prima und es ist herrlich zu lesen, wie Cora seine und damit gleichzeitig ihre eigenen Probleme löst.

Diese Geschichte sollten alle lesen, die Gärten und Gummistiefel lieben, alle die (von Zeit zu Zeit) mit Dingen und Pflanzen reden, alle die gerne wunderschön geschriebene Liebesgeschichten lesen, alle die es gerne haben, wenn ihre Bücher liebevoll ausgestaltet sind und natürlich auch die, die hin und wieder einen Drachen im Heizungskeller sehen. Also eigentlich jeder!!!

Das Buch hat für mich nur einen Fehler: Das es nicht als gedrucktes Buch vorliegt. Davon würde ich sofort einen kleinen Stapel kaufen, liebevoll einpacken und es dann an nette Menschen verschenken. Glück sollte man nämlich teilen.
So kann ich aber nur eine kleine Binsenweisheit teilen: Manchmal, ganz selten kann man Glück auch kaufen und auf seinen kindle laden.


Haben wollen?

Hier kann man das Buch kaufen:
- "Wer nur Frösche küsst, versäumt die Drachen" von Patricia Koelle

Bildquelle: amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen