Samstag, 25. April 2015

"Sinnliche Laster" von Tharah Meester

Unerwartet und ungewöhnlich

Nach dem ersten Blick auf das Cover und den Klappentext glaubt man, "Sinnliche Laster" von Tharah Meester wäre eine typische historische Romanze.
Aber weit gefehlt! Hier finden sich ein mürrischer, potentieller Bräutigam, eine unerwartet kluge junge Frau, ihre etwas zickige blonde Schwester, deren Mutter und ein Vater, der einen hintersinnigen Humor hat, in einer wirklich ungewöhnlichen Geschichte zusammen.
Die Story um den eigenbrötlerischen Isaisah Winterbottom und die eigenwillige Ainsleigh Fareweather macht so richtig Spaß. Spätestens als die junge Dame dem gnädigen Herren mal wieder die Zigaretten wegraucht und die geliebten Jagdhunde abspenstig macht, war ich der Geschichte völlig verfallen.

Ich bin nun echt kein Freund von Tabak und überzeugter Nichtraucher, aber wenn das Rauchen in einer (dieser!) Geschichte so sinnlich beschrieben wird, dass sogar ich mir eine anstecken möchte, dann spricht das doch eindeutig für die erzählerischen Qualitäten der Autorin, oder? (Der politischen Korrektheit halber: Das Buch ist KEINE Aufforderung zum Rauchen ...)

Fazit: Wer eine spannende und sinnliche Romanze weit weg der gängigen Klischees sucht, wird seine Freude an der Geschichte haben. Trotz ihrer Kürze hat sie wirklich alles, was ein gutes Buch braucht und bleibt im Gedächtnis haften. Außerdem macht sie auf jeden Fall Lust darauf, mehr von Tharah Meester zu lesen!
Von mir gibt es verdiente 5 Punkte und eine Leseempfehlung.


Haben wollen?
 Hier kann man die Bücher von Tharah Meester kaufen:
- „Sinnliche Laster

Bildquelle: amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen