Samstag, 18. April 2015

Wir halten dich Bruder" von Norma Banzi


Freizügige Familiensaga

Schon in „
Der Popstar und sein Anwalt" spielte die große, italienisch-stämmige Familie des Staranwaltes Vincent Gable eine wichtige Rolle.
In „Wir halten dich, Bruder!“ wird die Geschichte von Vince und seinen beiden Geliebten Marc (alias Angel) und Jamie (alias Shadow) weiter erzählt, aber der Focus verlagert sich ein wenig und bezieht auch die beiden Brüder von Vince mit ein. Michael, der Arzt, beginnt eine lockere Affäre mit dem Model Anna. Als die junge Deutsche in Schwierigkeiten gelangt, hält die ganze Familie zusammen. Aber Michael muss sich plötzlich fragen, was ihm Anna nun wirklich bedeutet …
Der älteste der Brüder, der Buchhalter Frank, steht mit 50 Jahren endgültig vor den Trümmern seines bürgerlichen Lebens: Seine Ehe ist gescheitert, seine Firma gehört ihm nicht mehr und er glaubt, sein Leben wäre zu Ende. Schließlich holt Vince ihn nach LA und bietet ihm einen Job als Buchhalter in der Kanzlei an. Frank braucht eine Weile, um sich in der Welt der Stars zurecht zu finden, aber dann genießt er sein neues, ungebundenes Leben in vollen Zügen. Eine zuerst lockere Affäre mit der Sängerin Cheryl bringt schließlich die Frage auf, wie es mit seinem Leben weiter gehen soll …
Ausgerechnet, als alle zusammen eine Hochzeit besuchen wollen, passiert eine schreckliche Katastrophe, die das Leben der Brüder, besonders aber das von Vince, für immer verändert.
Wir halten dich, Bruder! ist in meinen Augen keine der simplen Romanzen, die man sonst in diesem Genre häufig findet, sondern die mitreißend erzählte Geschichte eines großen Familienclans, der alle Höhen und Tiefen des Lebens erlebt. Norma Banzi spart dabei nicht mit offenherzigen und erotischen Details. Vince und später auch seine Brüder leben in einer Glitzerwelt, in der schneller Sex in jeder Konstellation leicht zu haben ist. Das macht es nicht eben einfach, zu unterscheiden ob man mit jemandem aus Liebe oder aus sonstigen Gründen ins Bett geht.
Mir gefällt an der Story übrigens besonders, dass sich die Charaktere nicht unbedingt so verhalten, wie man es erwartet, wie es politisch korrekt wäre oder wie es gewisse Klischees vorgeben. Die Männer (und auch die Frauen in der Geschichte) suchen ihren eigenen Weg. Sie richten sich ihr Leben so ein, wie es für sie passt und nicht, wie es der Presse oder halt dem Leser (*grins*) gefallen würde.
Gerade deshalb aber wirken sie trotz der Hollywood-Scheinwelt im Hintergrund real und lebendig.

Das Buch hat ein Happy End. Irgendwie. Aber die „tödliche Katastrophe“, auf die ja schon im Klappentext hingewiesen wird, hinterlässt tiefe Spuren.
Ich bin mehr als neugierig, wie die Geschichte des Clans weitergeht. Einen winzigen One-Shot zu Vince Zukunft findet man in 
Zwei Hochzeiten an Thanksgiving“ .

Erst einmal gibt es von mir hier mindestens 5 Punkte und eine Leseempfehlung. Allerdings sollte man 
Der Popstar und sein Anwaltzuerst gelesen haben, da die Bücher direkt aufeinander aufbauen.

Norma Banzi verspricht den Lesern am Ende dieses Buches: „Die Reihe wird fortgesetzt.“ Ich habe darauf gezählt und bin nicht enttäuscht worden: Mit "Peter und Rebecca - Es ist unser Weg!" geht die Popstar-Reihe in die dritte Runde. 

Da das Buch eine Weile im Lyx-Storyboard vertreten war, weiß ich jetzt schon, dass einige meiner Lieblingscharaktere richtig starke Szenen haben. Ich freue mich total darauf, die ganze Geschichte der beiden eigenwilligen Charaktere zu lesen!




Haben wollen?
 Hier kann man die Popstar-Reihe (und natürlich auch alle anderen Bücher) von Norma Banzi kaufen:
- Der Popstar und sein Anwalt(Teil 1, Neuauflage!)
Wir halten dich, Bruder!“ (Teil 2)
Peter und Rebecca - Es ist unser Weg!" (Teil 3)

Bildquelle: amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen