Freitag, 1. Mai 2015

"Liebe unwiderruflich (Jäger der Dessla 2)" von Alexa Lor


Schweigen ist nicht immer Gold!

Krus lebt in dem ständigen Bewusstsein, dass sein vernarbtes Gesicht auf seine Umfeld abstoßend wirkt. Außerdem trägt er tief in sich vergraben die Erinnerung an ein schreckliches Ereignis, an dem er sich die Schuld gibt. Das führt dazu, dass er alle auf Distanz hält, besonders Ara, die Frau die er heimlich liebt und die mit der er verbunden ist.
Deshalb möchte er Ara auch kein Zusammenleben zumuten. Gerüchte besagen, dass alleine sein Anblick bei ihr schreckliche Alpträume verursacht.
Ara dagegen glaubt, dass Krus sie verabscheut. Warum sonst weigert er sich, mit ihr eine echte Partnerschaft zu leben, statt sie nur einmal im Jahr gezwungenermaßen zu besuchen. Nicht einmal das Kind, das die Gesellschaft von ihnen verlangt, scheint sie ihm schenken zu können …
Ara kommt sich abgelehnt und minderwertig vor.

„Liebe unwiderruflich“ ist der zweite Band der Serie „Jäger der Dessla“ von Alexa Lor und genauso spannend wie schon der erste Teil „Liebe unaufhörlich“.

Ich war unheimlich neugierig auf die Geschichte von Krus und Ara und habe sie in einem Rutsch verschlungen. Das Buch ist breit angelegt und erzählt nicht nur ob und wie die beiden schließlich ihr Glück finden, sondern treibt auch die interessante Rahmenhandlung weiter voran.

Es gibt ein Wiedersehen mit allen liebgewonnenen Charakteren, die nicht nur kleine Auftritte haben, sonder integraler Bestandteil der Geschichte sind. „Die Jäger der Dessla“ funktioniert als Serie nicht nach dem Prinzip, dass jeder Band sich fast ausschließlich um eine Liebespaar dreht. Die übergreifende Rahmenhandlung nimmt einen großen Raum ein und ist wirklich spannend. Außerdem werden zu den anderen Mitgliedern von Gors Truppe kleinere Handlungsstränge angelegt und geschickt eingeflochten. Sie machen neugierig darauf, wie es wohl weitergehen wird.

Besonders interessant finde ich das Alexa Lor für die Dessla ein Gesellschaftsmodell entworfen hat, das zwar eheähnliche Verbindungen vorsieht, in diesen aber nicht unbedingt Treue vorschreibt oder erwartet. Das ist für das Genre eher ungewöhnlich. Zwar sind die in anderen Serien geschilderten meist lebenslangen und exklusiven Bindungen auch irgendwie schön, aber sie sind auf Dauer auch irgendwie langweilig.

Mich persönlich interessiert in Geschichten auch immer, wie die Protas es schaffen, eine lebenslange (und z.B. die Dessla leben ja fast unendlich lang …) Beziehung auch nach der spannenden Zeit des Kennenlernens weiterentwickeln.

Entsprechend fand ich in „Liebe unwiderruflich“ vor allem die Szenen toll, in denen Ara und Krus aufeinandergetroffen sind. Diese Begegnungen sind einfach klasse! Temporeich, spannend und voller Dramatik.

Manchmal hätte ich Krus am liebsten (wie schon seinen in Beziehungen äußerst maulfaulen Chef Gor!) am liebsten an den Haaren gepackt, zu Ara geschleift und die beiden miteinander eingeschlossen, bis sie endlich mal vernünftig miteinander reden. Das Schweigen, mit dem sie sich in der Regel begegnen ist nämlich alles andere als Gold!!!

Das ist allerdings die einzige Kritik, die ich an dieser Geschichte und / oder der gesamten Serie habe.

Ich bin jetzt schon gespannt, welcher Jäger als nächstes nicht nur seinen Feinden, sondern auch seinem Glück hinterherjagen wird. Dabei scheint der Krieg unaufhaltsam näher zu rücken. Darf man eigentlich auch einen Feind lieben?

Es bleibt auf jeden Fall spannend!!!

Mein Fazit: 5 Punkte und eine Leseempfehlung. Die Serie sollte in der richtigen Reihenfolge gelesen werden, da die übergreifende Rahmenhandlung in der Geschichte einen großen Raum einnimmt. Also am besten mit Band 1 „
Liebe unaufhörlich“, der Geschichte von Gor und Inkia, anfangen.

Wer dann immer noch nicht aus Alexa Lors Welt zurück in die Wirklichkeit will, kann außerdem noch „
Gefährlicher Geliebter “ lesen, eine geniale Side-Story zu den „Jägern der Dessla“, in der sich der Mensch Sean damit auseinandersetzen muss, was der Vampir Torben ihm eigentlich bedeutet. Spannend und sexy!!!

Haben wollen?
 Hier kann man die Bücher von Alexa Lor kaufen:
Gefährlicher Geliebter 
Liebe unaufhörlich (Jäger der Dessla 1)
Liebe unwiderruflich (Jäger der Dessla 2)


Bildquelle: amazon



Nur zur Info: So sah das alte Cover aus:

Bildquelle: Sieben Verlag

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen