Sonntag, 2. August 2015

"Cains Geheimnis" von Tina Folsom

Gefährliche Intrigen

Cain kann sich absolut nicht an seine Vergangenheit erinnern. Aber durch seine Träume geistert eine wunderschöne Frau in einem roten Kleid. Ist sie eine Erinnerung?
Als plötzlich ein Fremder auftaucht und ihm eine unglaubliche Geschichte erzählt, kann Cain es kaum glauben. Aber der Mann hat ein Foto von der Frau aus seinen Träumen dabei. Cain kann nicht anders. Mit Hilfe seiner Freunde von Scanguards macht er sich auf, um den Schleier über den Geheimnissen seiner Vergangenheit zu lüften …

Cains Geheimnis“, das diesem Buch von Tina Folsom seinen Titel gibt, hat mich fasziniert, seit er zum ersten Mal in der Serie aufgetaucht ist. Man spürte immer wieder seine Verlorenheit, weil er kein Gestern hat, auf das er in seinen Entscheidungen zurückgreifen kann. Was mit ihm passiert ist und wer er vor seinem Gedächtnisverlust war, hat mich völlig überrascht.
Leider haben mich in der Story auch so einige andere Dinge überrascht: Cain (und seine Freunde) handeln in meinen Augen nicht immer logisch und vernachlässigen naheliegende Dinge. Zum Beispiel kommt er nach einem Jahr nach Hause, schüttelt (sinngemäß) allen die Hand und geht dann zum Schlafen in Bett (!!!).
Wenn einer meiner Bekannten von einem Wochenendausflug zurückkommt haben wir uns mehr zu sagen. Auch wenn Cain vertuschen will / muss, dass er an Amnesie leidet, so könnte er doch die anderen zumindest berichten lassen, was zuhause alles geschehen ist … (… und würde dabei nebenher vielleicht schon so einige Dinge erfahren, die ihn später völlig überraschen.)
Von diesen, für mich irritierenden Szenen gibt es immer mal wieder eine. Außerdem hätte ich furchtbar gerne mehr aus der Vergangenheit von Faye, Cain und John erfahren, die leider nur angedeutet wird.

Dafür entschädigen aber dann Stellen, die gewohnt gut gelungen sind. Es ist z.B. anrührend zu lesen, wie Cain darum ringt, der Mann zu sein, der er einmal war, aber sich in einigen Dingen subtil verändert hat. Auch die Kämpfe, die sich Cain und seine Widersacher liefern sind richtig spannend zu lesen. Für den nötigen Humor sorgt wieder einmal unfreiwillig Wesley, der immer noch darum kämpft, seine Kräfte als Hexer in den Griff zu bekommen.
Die Story spielt diesmal in New Orleans und es gibt einen weiteren Clan, der den Scanguards bisher anscheinend nicht bekannt ist. Ob der nächste Band der Serie sich wohl um deren König Victor dreht? Oder geht es vielleicht mit Wes oder Blake weiter? Auch Johns Geschichte würde mich interessieren. Es bleibt also spannend!

Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen, also 4 Punkte und eine Leseempfehlung, die übrigens für die gesamte Serie gilt. Man kann gerade diese Geschichte auch lesen, ohne den Rest zu kennen, da es sich sehr auf Cain konzentriert. Da die anderen Storys aber jede für sich richtig klasse sind, sollte man nicht darauf verzichten.

Haben wollen?
 Hier kann man die Scanguards-Reihe von Tina Folsom kaufen: 

Der Serieneinstieg ist als "Box Set incl. der engl. Ausgabe sogar kostenlos erhältlich:

- "Samsons Sterbliche Geliebte" (Band 1 als "Box Set" kostenlos!) -> zur Rezi

- "Samsons Sterbliche Geliebte" (Band 1, "normal")
- "Amaurys Hitzköpfige Rebellin(Band 2)
- "Gabriels Gefährtin
(Band 3)
- "Yvettes Verzauberung
(Band 4)
- "Zanes Erlösung
(Band 5)
- "Quinns Unendliche Liebe
(Band 6) 
- "Olivers Versuchung(Band 7)
- "Thomas' Entscheidung
(Band 8)
- "Ewiger Biss" (Kurzgeschichte, Band 8,5)
- "Cains Geheimnis
(Band 9)
- "Luthers Rückkehr" (
Band 10)

Bildquelle: amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen