Donnerstag, 3. September 2015

Wer ist eigentlich Matthias Goosen?

Egal nach welchem Autor von Gay-Geschichten ich beim großen A suche, ich bekomme immer (!!!) zusätzlich zu den gewünschten Ergebnissen einen Vorschlag unterbreitet: Ein Buch von Matthias Goosen.
Geht das euch auch so? Wer ist das eigentlich? Oder noch interessanter: Warum macht das große A so etwas?

Laut seiner Autorenseite (ohne Bild und ohne weiteren Text) hat er fünf Geschichten aufgelegt. Gelesen habe ich noch keine, auch wenn A mich hartnäckig dazu bringen will.
Falls ich irgendwann mal Langeweile habe, werde ich es ausprobieren und hier darüber berichten …

Sollte ich? Schreibt der Mann (?) so gut, dass man ihn gelesen haben muss? 


Kommentare:

  1. Wer das ist, weiß ich nicht, aber vorgeschlagen hat Amazon ihn mir auch schon. Neugierigerhalber habe ich mal in eine Leseprobe reingeschaut, obwohl ich gestehen muss, dass mich weder Cover noch Geschichten überhaupt ansprechen. Der Inhalt hat das dann bestätigt, so weit ich es gelesen/überflogen habe. Eindeutig nichts für mich.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe ihn eben noch mal auf Amazon per Namen gesucht, er hat noch mehr geschrieben, die Rezis sprechen allerdings eine deutliche Sprache.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Matty!
      Dann bin ich ja wenigsten nicht alleine.
      ;) Ich frage mich nur, was das soll?
      Die Suchalgorithmen bei A sind sonst echt klasse. Das muss also Absicht sein.

      Löschen