Freitag, 30. Oktober 2015

"Cupido Darts: Sein perfekter Mann" von El Sada

Sind perfekte Männer fehlerlos?

Dylan ist fertig mit der Welt: Sein Geliebter hat ihn betrogen! Nicht zum ersten Mal, aber nun nicht nur mit einem anderen Mann, sondern zusätzlich auch noch mit einer Frau. Gleichzeitig!
Jetzt reicht es! Dylan wirft Marvin hochkant aus der Wohnung und beschließt, sich auf die Suche nach einem perfekten Mann zu machen. Nach SEINEM perfekten Mann!
Zu seiner Überraschung lernt er gleich am ersten Abend Matt kennen, der alle Punkte auf seiner eigens erstellten Liste zu erfüllen scheint. Das kann doch gar nicht sein, oder?
Dylan bleibt misstrauisch und tatsächlich scheint Matt ein Geheimnis zu haben. Außerdem ist da noch Marvin, der Dylan unbedingt zurück haben will …

Cupido Darts – Sein perfekter Mann“ ist für mich eine Premiere in zweierlei Hinsicht: Erstens ist es mein erstes Buch von El Sada und zweitens die erste Geschichte aus der Reihe „Cupido Darts“. Nun stehe ich da und will eigentlich von beiden mehr lesen, weil mir das Buch richtig gut gefallen hat …

Zuerst aber geht es hier aber natürlich um Dylan und den Mann, der für ihn persönlich perfekt sein könnte: Die Geschichte ist klasse! Sie ist stellenweise ziemlich witzig, obwohl sie leicht ins Drama abrutschen könnte. Dylan hatte es nie leicht im Leben und Marvins Betrug nimmt ihn ziemlich mit. El Sadas lakonischer Humor sorgt allerdings dafür, dass man immer wieder grinsen muss, wenn man nicht gerade die Luft anhält, weil es zwischen Dylan und Matt mal wieder kochend heiß wird. Die expliziten Szenen sind toll geschrieben und nie Selbstzweck, sondern gehören einfach dazu. Vor allem da Dylan zuerst an sein Glück nicht glauben mag und seine Beziehung zu Matt am liebsten auf’s Bett reduzieren möchte.

Natürlich ist Matt nicht perfekt. Welcher Mensch ist das schon? Die Geschichte lebt nicht zuletzt davon, mit dieser Überlegung zu spielen und natürlich damit, wie man reagieren soll(te), wenn offensichtlich ist, dass der andere einen Fehler gemacht hat.

Zum Glück für Dylan gibt es jemanden, der ihm einen wirklich guten Rat erteilt …

Fazit: Ich mag diese Geschichte so sehr, dass ich gerne verzeihe, dass die Auflösung am Ende ein wenig zu „zufällig“ ist. Dylan findet am Anfang, dass Matt seine Liste zu 98% erfüllt. So geht es mir mit der Story auch. Das sind auf jeden Fall satte 5 Punkte und eine Leseempfehlung. Die Story ist humorvoll und sexy. Perfekt für einen schönen Leseabend.

Ich muss mir dann jetzt überlegen, ob ich zuerst weitere „Cupido Darts“ lese, oder lieber zuerst mehr von El Sada. Beides scheint perfektes Lesefutter zu sein …

Haben wollen?
 Hier kann man die Bücher von El Sada kaufen: 
- "Cudipo darts: Sein perfekter Mann"

Bildquelle: cupido-books.com
Ein Blick auf die Homepage oder den blog des Verlages unter cupidobooks.blogspot.de lohnt sich!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen