Samstag, 21. November 2015

"Wo schreibst du am liebsten, Bernd Frielingsdorf?"

An Bernd Frielingdorf alias "pengiberlin" kommt man nicht vorbei, wenn man gerne GayRomance liest. Niemand ist besser informiert, welche Texte und Bücher gerade neu auf dem Markt sind, in welchem Shop am ein lang ersehntes e-book schon erhält und wo es vielleicht einmal eine tolle Geschichte verbilligt oder kostenlos gibt.

Manche behaupten, Bernd wäre der einzige Mensch der Welt mit einem "Gay-Book-Radar", weil er schneller als jeder andere die neuesten Geschichten in den unendlichen Weiten des Internets findet. Ob das stimmt?
Das wird wohl für immer sein Geheimnis bleiben ... 

Da Bernd selber keine Bücher schreibt, aber trotzdem viel Zeit am PC verbringt, sind seinen Fragen gar nicht soviel anders, als die an die Autoren.

Also: Du verbringst doch auch viel Zeit am PC, Bernd ... In deinem Büro? Im Wohnzimmer? Nimmst du den LapTop oder das tablet mit nach draußen?

1. Mich interessiert, wie deine ideale Schreibumgebung aussieht. Würdest du sie beschreiben?
Ich brauche einen Schreibtisch und einen guten Bürostuhl. Einen PC mit mindestens zwei Bildschirmen zum Recherchieren und Mailen.


2. Und wie ist es in der Realität? Wo schreibst du deine Geschichten? Hast du im Sommer einen anderen Lieblingsplatz als im Winter?
Zu Sommeranfang gerne im Strandkorb auf der Terrasse. Aber wenn die Wespenzeit beginnt, dann wegen meiner Allergie lieber drinnen.

3. Was darf an deinem Schreibplatz auf keinen Fall fehlen?
PC

4. Gibt es geheime Suchtmittel beim Schreiben? (Kaffee, Tee, Kakao oder vielleicht eine dicke Zigarre??? ;) Schokolade oder lieber ein Schinkenbrot? Was ganz anderes?)
Kaffee und Zigaretten in rauen Mengen, Schokolade ist auch gut – aber lieber etwas weniger.



5. Hörst du Musik beim Schreiben (Welche?) oder brauchst du Stille?
Ich brauche Stille. Es gab Jahre, in denen lief Musik, es gab Jahre, in denen lief der Fernseher rund um die Uhr, aber seit ein paar Jahren brauche ich Stille.
Nur das Klappern der Tastatur.


6. Magst du ein wenig über dein aktuelles Projekt erzählen?
Nö. 
 

Vielen Dank für deine Antworten, Bernd!

P.S.: Wenn Bernd jemals ein Buch über seine Erlebnisse mit Autoren und verrückten bloggern schreibt, will ich das natürlich lesen.

Ganz persönlich: Ich  bin total neidisch auf seinen tollen Strandkorb. So etwas wünsche ich mir auch ...


Bildquelle: pixabay.com und Bernd Frielingsdorf

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen