Samstag, 12. Dezember 2015

"Der Nachtfalke" von Kat Marcuse

Der weite Weg ans Licht

Falk Biedermann ist anders und das lassen ihn die Menschen immer wieder spüren. Das Gefühl angestarrt und ausgestoßen zu sein, begleitet ihn schon seit seiner Kindheit. Zum Glück ermöglichen ihm seine Psycho-Thriller, die immer wieder ganz oben auf den Bestsellerlisten landen, ein Leben in relativem Wohlstand. Das heißt für Falk vor allem, sich möglichst wenig mit Menschen abzugeben.
Als er eine neue Wohnung kauft und beschließt die Dachterrasse zu begrünen, passiert etwas, mit dem Falk nie gerechnet hat: Er trifft einen Mann, der ihn nicht hämisch, sondern mit offenem Interesse, ja sogar mit Begehren mustert. Leon muss verrückt sein …

Ich bin lange um „
Der Nachtfalke“ vom Kat Marcuse herumgeschlichen, weil die Leseprobe starker Tobak ist. Sie beginnt mit einer Szene aus Falks Büchern und lässt ahnen, dass er auch im wahren Leben Furchtbares erlebt hat. Aber seine Einsamkeit und sein hilfloser Zorn haben etwas in mir berührt, das mich nicht mehr losgelassen hat …

Ich kenne von der Autorin bisher eigentlich nur ihre erotischen Romane und Kurzgeschichte, die unheimlich sinnlich sind. Man kann auch „Der Nachtfalke“ als erotische Romanze sehen, in der zwei unterschiedliche Männer darum ringen, eine Beziehung aufzubauen. Die eigentliche Geschichte ist aber in meinen Augen eine andere. Falk lernt durch und mit Leon sich selbst zu akzeptieren. Das ist ein langer und schmerzhafter Prozess, der beiden Männern alles abverlangt und der nicht ohne Rückschläge von statten geht. Falk muss einen weiten Weg gehen, bevor er die Dunkelheit in seinem Innerem in den Griff bekommt, statt sich von ihr beherrschen zu lassen.

Wie in ihren erotischen Romanen versteht es Kat Marcuse auch hier, dem Leser tief unter die Haut zu gehen und ihn mitten ins Herz zu treffen. Man bekommt nicht erzählt, dass Falk einsam ist, man spürt es mit jeder Faser. Die Autorin beherrscht die goldene Regel "Show, don't tell" geradezu meisterhaft. Wenn man liest, dass Falk nur deshalb zwei Barhocker in der Küchen hat, weil es die nicht einzeln zu kaufen gibt und einen (!) weiteren bestellen will, weil Leon einen Freund mitgebracht hat und nun zu wenig Sitzgelegenheiten da sind, schnürt einem die Kehle zusammen. Falk rechnet nicht mal im Traum damit, dass vielleicht eines Tages mehr als zwei weitere Menschen in seiner Wohnung sein werden …

Eigentlich will er es zunächst auch gar nicht. Aber Leon hat einen Riss in der Mauer verursacht, die Falk um sich herum auftürmt. Zögernd öffnet er sich und erlebt zu seiner Überraschung nicht Ablehnung, sondern auch viel Positives. So furchtbar und herzzerreißend seine der Situationen und vor allem Falks Erinnerungen auch sind, so wunderschön, berührend und manchmal schlicht witzig sind andere. Als Leser macht man eine emotionale Gratwanderung durch, die verhindert, dass man das Buch auch nur eine Sekunde aus der Hand legen kann, wenn man einmal angefangen hat.

Ich würde hier am liebsten noch gefühlt einhundert andere Szenen aufführen, die ich bestimmt nie mehr vergessen werde und durch die „Der Nachtfalke“ sich zu einem meiner Lieblingsbücher aufgeschwungen hat. Ich mache es mir aber einfacher: Selber lesen!!! Unbedingt!!! Sofort!!!

Wertung? Sprengt die Skala, mehr als 5 Sterne kann ich also nur verbal vergeben. Das tut mir bei dieser wunderbaren, herzzerreißenden, zärtlichen, berührenden, Hoffnung machenden Geschichte wirklich unendlich leid …

Aber eines geht muss ich noch erzählen: Ich lächele immer noch bei dem Gedanken, dass Falk nun selbstbewusst bei Tag durch die wunderschönen Straßen von Leipzig spaziert, statt nur bei Nacht hindurch zu hasten.

Und noch eines: Das Buch passt wunderbar zu Weihnachten, weil zwei Schlüsselszenen in diese Jahreszeit fallen, auch wenn der Hauptteil im Sommer spielt.

Und …
 Neeeee. Jetzt ist echt Schluss! Ich sage doch: Unbedingt selber lesen!!!

Haben wollen? 
 Hier kann man die Bücher von Kat Marcuse kaufen:
Bildquelle: amazon

Kommentare:

  1. Ich habe die Leseprobe auch gelesen und es würde mich ja reizen aber ich habe keinen Kindle und nur auf dem Handy lesen mag ich auch nicht deshalb muss ich nich warten das es bei den anderen Shops da ist weil ich auch nicht genau weiß ob ich es umwandeln kann
    Deine Beschreibung finde ich super
    Wünsche dir einen schönen 3. Advent
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabrina!
      Das Buch läuft bei kindleunlimited und muss damit (glaube ich) mindestens 3 Monate exclusiv über amazon vertrieben werden. Rausgekommen ist es Anfang September, also wären es nur noch ein paar Wochen, bis es evtl. auch in den anderen Shops auftaucht.
      Ich will keine Werbung für den kindle machen, weil er (zumindest die uralt-einfach Version, die ich habe) nicht besonders benutzungsfreundlich für Viel-Leser ist. Aber es gibt halt eine ganze Menge deutsch- und auch englischsprachige Bücher, die man nur über amazon bekommt. Damit war meine Entscheidung klar.

      GLG und dir auch einen schönen Advent.
      ;) Vielleicht erbarmt sich ja der Wiehnachtsmann ...
      GLG ulla

      Löschen
  2. Da müsste ich schon selber Weihnachtsmann spielen bin mit meinem tolino sehr zufrieden die printausgabe erscheint im Januar bei den anderen Shops mal sehen ob dann auch das E-Book verfügbar ist
    Ich weiß nicht ob du das Buch aus der Stille schon kennst die Leseprobe fand ich auch gut Gibt's aber im Moment auch nur bei Amazon
    Einen schönen Abend
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. *lach* Zufrieden ist gut!

    Ob ich aus der Stille kenne? Ja, würde ich sagen ...
    Guckst du hier:
    http://ulla-liebt-buecher.blogspot.de/search/label/Susan%20Laine

    GLG ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin vergesslich habe es durch Zufall auf deiner Seite entdeckt

      Löschen
    2. Ach ...
      Hab eben an einer anderen Stelle auf deinen Kommi geantwortet.
      Wird aber hier gar nicht angezeigt ...
      *grübel*
      Ich wünsche dir jedenfalls einen wunderschönen (Lese-)Abend!

      Löschen