Dienstag, 16. Februar 2016

"Teddy im Winterschlaf" von Nia White

Mit Honig fängt man Bären …

Ok. Hier lernt man, dass knusprig gebratener Speck auch ganz nützlich sein kann!

Der Wolfswandler Ryan entdeckt im Wald ein Rudel wilder Bären und wird sofort misstrauisch. Wieso leben die erklärten Einzelgänger plötzlich friedlich als Gruppe zusammen? Rasch findet er heraus, dass es jemand ganz Besonderen mitten unter den Tieren gibt. Roman ist kein echter Bär, sondern ein junger Wandler und nicht in der Verfassung, den Winter in den Wäldern zu überleben. Ryan muss sich nicht nur schnell etwas einfallen lassen, um den Jungen zu retten, sondern auch überlegen, wie er sein Vertrauen gewinnt. Schließlich ist Roman nicht ohne Grund in die Wildnis geflohen!


Die "Teddys" von Nia White sind immer etwas ganz Einzigartiges. Zum Knuddeln süß auf der einen Seite und grummbelig-grimmig auf der anderen. Ich muss einfach jedes Mal schmunzeln, wenn ich eine der Teddy-Storys lese. Gemeinsam haben sie, dass es darum geht einen der misstrauischen Einzelgänger davon zu überzeugen, in einer WG mit gewissen Extras einzuwilligen. Ganz freiwillig ziehen die Bärchen meist nicht ein und müssen dann mittels Leckereien und Kuscheleinheiten von ihrem Glück überzeugt werden.

Bei den Bären erweist sich die Mischung aus Wärme, körperlicher Nähe und gutem Essen als unschlagbares Erfolgsrezept. Als Leser kann man immer voller Vergnügen verfolgen, wie aus unleidlichen, grimmigen Bären echte Schmuseteddys werden. Schade, dass es bei den Zweibeinern nicht immer so einfach funktioniert …

Von mir gibt es für diese zuckersüße Kurzgeschichte 5 Sterne.
Leseempfehlung? Für Nia-White-Fans im Allgemeinen und für Teddy-Fans im Besonderen natürlich sowieso. Wer die Teddys noch nicht kennt, sollte zumindest mal reinschnuppern.
Vorsicht! Mit Honig fängt man Bären und mit Teddy-Geschichten unvorsichtige Leser. Könnte Folgekäufe nach sich ziehen …
 

Haben wollen?
 Hier kann man die Geschichten von Nia White kaufen:
- "Teddy im Winterschlaf"


Die anderen "Teddy"-Geschichten findet man hier: Sie können übrigens unabhängig voneinander gelesen werden.
- "Teddy"

Bildquelle: amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen