Mittwoch, 4. Mai 2016

"Marina – Überraschungsgeschenk des Schicksals" von Norma Banzi

Das Schicksal ist manchmal ein mieser Verräter …

… denn es hat das Glück von Marc und Vince gnadenlos und unerwartet zerstört, indem es ihnen ihren geliebten Jamie entrissen hat. 

Die beiden trauern immer noch, als Marc unerwartet Marina trifft, eine Cousine von Jamie, die diesem verblüffend ähnlich sieht. Marc kann der Versuchung nicht widerstehen, obwohl er eigentlich mit Frauen wenig am Hut hat. Nur Vince wehrt sich vehement gegen eine neue Menage. Außerdem scheint er ständig erschöpft zu sein. Liegt das wirklich nur an dem ständigen Flügen von LA nach New York, wo Marc Musik studiert, oder steckt noch mehr dahinter?
Jedenfalls beschließt Vince, dass er Marc jemanden zur Seite stellen muss, der seinen sensiblen Mann im Auge behält, beschützt und gegebenenfalls auffängt, wenn die Affäre mit Marina scheitert. Ihr gemeinsamer Butler Bruno wäre ideal, nur möchte der nicht auf Dauer in New York leben. Vince beschließt einen zweiten Mann einzustellen und zum ersten Mal seit Langem scheint das Schicksal wieder auf seiner Seite zu sein.
Orlando Ramirez, Ex-Soldat, Ex-Literaturstudent und Ex-Bandbegleiter ist mit absoluter Sicherheit kein typischer dienstbarer Geist. Aber er hat eine Butlerausbildung und sucht einen Job. Nach New York will er außerdem, auch wenn er Vince am Anfang noch nicht verrät, dass dort sein Lover Mike auf ihn wartet. 
Vince ist das ohnehin gleichgültig. Er spürt von Anfang an, dass er Orlando das Liebste anvertrauen kann, was er auf der Welt hat: Marc. 
So verknüpfen sich die Schicksale von vier Männern und einer jungen Frau und eine ungewöhnliche Geschichte nimmt ihren Anfang.

In „Marina – Überraschungsgeschenk des Schicksals“ verbinden sich meine beiden Lieblingsserien von Norma Banzi: Die „Tough SEALs in Love“ werden hier endgültig Teil der „Popstar“-Reihe um den coolen Anwalt Vincent Gable, seinen Mann Marc und die große Familie der beiden.

Ich liebe die Bücher, weil sie ungewöhnliche Charaktere und überraschende Geschichten präsentieren. Keiner der Männer (und nun auch der Frauen) kümmert sich darum, was andere von ihnen erwarten oder was „politisch korrekt“ wäre. Dabei versuche sie aber auch nicht, andere mit ihren ungewöhnlichen Lebensentscheidungen zu provozieren. Sie suchen einfach ihr ganz persönliches Glück und leben es dann aus.

Liebe und Treue gehen dabei nicht unbedingt Hand in Hand. Vince und Marc, aber auch Orlando und Mike leben zwar in einer Beziehung, sind aber für Abenteuer mit anderen immer offen. Ihre Treue beruht eher auf absoluter Ehrlichkeit. Sie verschweigen einander nicht, was sie mit Dritten erleben und haben auch ihre Freude daran, zuzuschauen oder sich aktiv zu beteiligen.

Entsprechend gibt es in dem Buch viele explizite Szenen. Auch solche, die harte und eher ungewöhnliche Praktiken beschreiben. Aber sie sind kein Selbstzweck. Für die Männer (und übrigens auch für Marina) gehört Sex in unterschiedlichen Konstellationen ganz selbstverständlich zu ihrem Leben dazu.

Die Story ist aber kein P***. Marc und besonders Vincent müssen nicht nur einen, sondern gleich mehrere Schicksalsschläge hinnehmen. Fast wütend kämpfen sie um ihr Glück, dass ihnen missgönnt wird, nur weil sie einander lieben und auch einen Platz für Marina in ihrem Leben suchen. Es geht unter die Haut, wenn sie sich nicht nur mit öffentlichem Hass und Diskriminierungen auseinandersetzen müssen, sondern plötzlich auch von Menschen angefeindet werden, die zur eigenen Familie gehören. Diese Szenen sind unheimlich berührend. Man spürt als Leser, wie es Vince mitten ins Herz trifft, dass er als Person plötzlich weniger wert sein soll, nur weil er nicht länger bereit ist, sich selbst zu verleugnen.

Die Geschichte ist an dieser Stelle, ganz ohne den Zeigefinger zu heben, ein leidenschaftliches und eindringliches Plädoyer für Toleranz.

Obwohl eine Frau eine entscheidende Rolle in dem Buch spielt, ist es in der Kategorie „Romantische Literatur für Homosexuelle“ richtig eingeordnet. Dafür sorgen heiße Spielchen zwischen Orlando und Mike, zwischen Vince und Marc sowie zwischen JJ und Tony. Frank und Brandon, aber auch Mario und Kyle darf man auch nicht vergessen. Außerdem sind die Jungs einander nicht unbedingt treu, was für interessante Abwechslung sorgt.

Marina ist trotz ihrer Jugend ein ziemliches Früchtchen. Dabei wirkt sie aber nie vulgär, sondern offen und lustig. Ihre Tagebucheinträge sind sporadisch eingestreut und sorgen meist für unerwarteten Humor und eine gewisse Leichtigkeit. Die junge Frau ist für Marc und Vince nicht nur ein „Geschenk des Schicksals“ sondern macht ihnen auch noch eines, mit dem die beiden niemals gerechnet haben.

Mein Fazit: Ich liebe diese unerwartete, ungewöhnliche, unglaubliche spannende Geschichte und würde am liebsten gleich morgen lesen, wie es mit dem Gable/Stone-Clan, seinen Angestellten und Freunden weiter geht. Das Buch ist in meinen Augen wirklich außergewöhnlich und bekommt vom mir deutlich mehr als 5 von 5 Punkten.

Leseempfehlung? Ja klar!

Ich habe, wie fast immer bei Serien, überlegt, ob man mit Teil 1 anfangen sollte, um die Geschichte besser zu verstehen. Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung. Wie im richtigen Leben werden in den beiden Reihen Schicksale verknüpft und man erhält in jeder Geschichte nur einen kleinen Einblick in das Leben der Männer und Frauen. Je mehr der Bücher man liest, desto besser lernt man sie kennen. Wie bei echten Freunden erfährt man nicht immer alles in der chronologischen Reihenfolge. Interessanterweise habe ich persönlich Vince und Marc zum ersten Mal in „
Zwei Hochzeiten an Thanksgiving“ getroffen. Das Buch hat mich damals neugierig auf die beiden gemacht. Die kleine Szene, in der sie auftreten spielt aber – wie mir erst jetzt bewusst geworden ist – nach „Marina - Überraschungsgeschenk des Schicksals“. Deshalb mein Tipp: Irgendwo anfangen, genüsslich der Zeitschiene folgen oder vergnügt kreuz und queer lesen. Ich werde jedenfalls auf jeden Fall in Ruhe die besten Szenen noch einmal genießen, bevor ich mich wieder von Vince und den Seinen trennen kann.

Haben wollen?
 Hier kann man die Popstar-Reihe  von Norma Banzi kaufen:
Der Popstar und sein Anwalt" (Teil 1, Neuauflage!)
Wir halten dich, Bruder!“ (Teil 2)
Peter und Rebecca - Es ist unser Weg!" (Teil 3)
Marina - Überraschungsgeschenk des Schicksals" (Teil 4)
Orlandos Herz – Teil 1 (Teil 5)
Orlandos Herz – Teil 2 (Teil 6, erscheint im Sep. 2016)

Tough SEALs in Love:
Die Scherben der Kindheit und das brüchige Glück der Gegenwart
   (James und Sam,Teil 1) 
Sonne, Strand, Cocktails und zwei knallharte SEALs (Mike und Orlando, Teil 2)
Verabredung am Bootshaus" (Chris und Dylan, Teil 3)
Konsequenzen (Richy und Tyler, Teil 4)
Two Snipers" (Mike und Orlando, Teil 5 - der aber den Beginn der Beziehung schildert und damit eigentlich ein Prequel ist)

Ähm ....
Nicht zu vergessen:
Zwei Hochzeiten an Thanksgiving“ (Falls man mehr von Lee lesen will, der in einer bestimmten Szene Marc sehr (!) nahe kommt)

Noch zu erzählen, wo man mehr von Ken und Jeff, den Nebencharakteren aus "Sonne, Strand ..." lesen kann, führt uns übrigens in die "Lake Beautown"-Reihe.
Wie man sieht: Die Welt ist klein. ;-)

Link zur Homepage: Norma Banzi 

Bildquelle: amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen