Mittwoch, 20. Juli 2016

"Kopfsprünge oder der Rücken von Marc Spitz" von Florian Tietgen

Der letzte Sommer der Unschuld

Weil die Brüder Martin und Frank nicht in Urlaub fahren, bekommen sie einen Ferienpass, mit dem sie alle Schwimmbäder der Umgebung kostenlos nutzen dürfen. Entsprechend finden sie sich täglich dort ein. Martin eifert dem zwei Jahre älteren Frank in allem nach, kann aber einige Dinge nicht verstehen. Warum zum Beispiel macht der so ein Getue darum, ob jemand ihn nackt sieht, oder nicht? Das sind andere Leute viel entspannter und lassen sich sogar den Rücken einseifen …

Mit „Kopfsprünge oder der Rücken von Marc Spitz“ legt Florian Tietgen in meinen Augen eine echte Perle vor. Die Geschichte hat nur 13 Seiten und es dauert nur ein paar Minuten, bis man sie gelesen hat. Fertig ist man danach mit der Story allerdings noch lange nicht! Sie ist nicht nur atmosphärisch unheimlich dicht, sondern hat auch deutlich mehr Ecken und Kanten, als der nostalgische Rückblick auf den wahrscheinlich letzten Sommer der Kindheit vermuten lässt.

Ohne an einer einzigen Stelle plakativ zu werden, bringt der Autor den Leser gewaltig zum Nachdenken: Martin versteht in seiner kindlichen Unschuld gar nicht, was es mit dem Rücken von Marc Spitz auf sich hat. Als Leser dagegen ahnt man dagegen sofort, was da vor sich geht.

Allerdings legt Tietgen sogar noch einen drauf: An einer anderen Stelle weiß Martin sehr gut, was er NICHT will, ohne dass dies respektiert wird. Wo und wann fängt eigentlich sexuelle Selbstbestimmung an? Wie lange sind Berührungen „unschuldig“? Welche Grenzen soll und darf ein Kind setzen?

Fazit: Klug geschrieben und erheblich vielschichtiger, als man auf den ersten Blick vermutet. Ich gebe der Geschichte richtig gerne 5 Punkte und eine Leseempfehlung. Aus dem Kopf gehen wird sie mir so schnell nicht …


Haben wollen? 
 Hier kann man die Bücher und Kurzgeschichten von Florian Tietgen kaufen: 
"Kopfsprünge oder der Rücken von Marc Spitz"

P.S.: Zufälle gibt's ...
Wie ich gerade eben auf der Homepage des Autors festgestellt habe, gibt es die Geschichte seit heute auch als Hörbuch. Es ist noch nicht mal in allen Shops angekommen.
Eine Hörprobe findet man z.B. hier: *klick*

Hier geht es zur Homepage: http://floriantietgen.de/


Bildquelle: amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen