Rezensionen

Mitte 2013 habe ich aus einer Laune heraus damit begonnen, bei einem online-Handel Rezensionen zu verfassen. Diese stellen für mich mittlerweile ein privates Lesetagebuch dar.

Einen besonderen Anlass gab es nicht, außer vielleicht 
 dem, dass in mich wirklich JEDE Woche über die Buchbesprechungen in einer großen deutschen Wochenzeitschrift geärgert habe. 
In einer Kolumne habe ich gelesen, die Besprechungen sollten lustig sein.
 *räusper* Sind sie aber nicht. Es wird so sein, dass es auch schlechte Bücher in den TOP 10 gibt und ganz sicher entspricht nicht jedes Buch dem persönlichen Geschmack. Aber dort werden in meinen Augen restlos ALLE Bücher nieder gemacht. Besonders schlecht kommen Bücher weg, die eigentlich in erster Linie eines wollen: Den Leser für ein paar Stunden aus seinem Alltag zu entführen, sein Herz zu berühren und ihn mit einem guten Gefühl zurückzulassen.
(Ich glaube immer noch, dass der oder die Verantwortliche es hasst, zu lesen ...)

Hier möchte ich mit Freunden und Bekannten meine Begeisterung für gute (!!!) Bücher teilen.
Hin und wieder wird es natürlich auch eine Besprechung zu einem Buch geben, das mir nicht gefallen hat, aber eigentlich ist mir meine Zeit zu schade, Bücher zu lesen, die ich nicht mag, und dann auch noch darüber zu schreiben.

Natürlich ist jede der Rezension nur meine ganz private Meinung.

Die Bücher, die ich gerne lese, lassen sich grob in folgende Themen unterteilen:

  • Urban Fantasy 
  • Fantasy, SF und Dystopien 
  • Romanzen / Erotik 
  • Sonstige Bücher 
  • Grüne Tipps 
  • Englische Bücher 
Übrigens: Liebe ist universell. Es werden hier auch eine Menge Gay-Geschichten besprochen und ich weigere mich, diese extra aufzuführen oder zu kennzeichnen. Wer damit ein Problem hat: Es gibt hunderte andere blogs da draußen in den unendlichen Weiten des internets…

Alle anderen Leser sind ganz herzlich eingeladen!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen