Mittwoch, 25. Dezember 2019

"Willkommen in Lake Beautown" von Norma Banzi

Wo die Liebe hinfällt …
   - Achtung: Die Storys sind nicht neu, wurden aber leicht überarbeitet -
Auf den ersten Blick ist "Lake Beautown" eine ganz gewöhnliche, kleine Stadt mitten im ländlichen Virginia. Allerdings erlaubt Norma Banzi dem geneigten Leser einen kleinen und ziemlich erotischen Blick hinter die Kulissen …

Da ist zum einen Steve, der dringend eine Auszeit von seinem stressigen Leben in New York braucht und ausgerechnet in der Kleinstadt auf den Mann seiner Träume trifft. Sheriff Grant ist ein echter Bär von einem Mann, schon mit so einigen silbernen Strähnen im Bart. Und er ist so gar nicht abgeneigt, dem Städter als Weihnachtsmann zu zeigen, wo es lang geht …
In der Story geht es ziemlich direkt richtig zur Sache. Aber sie lässt sich nicht auf Sex reduzieren. Dazu sind die beiden Kerle zu lebendig und echt. Man spürt förmlich, wie aus dem ONS langsam mehr wird und die beiden sich auf einer Ebene zueinander hingezogen fühlen, die über das körperliche weit hinaus geht.

Auf jeden Winter folgt ein Sommer und in dem erwischt der Sheriff einen der sogenannten „Moonshiner“, einen Schwarzbrenner also, in seinem eigenen Wald! Jeff ist noch ziemlich jung, arbeitslos und verzweifelt, also lässt Grant Gnade vor Recht ergehen, allerdings muss Jeff dafür ein wenig schuften. Dabei fällt er Ken auf, der auch keine ganz weiße Weste hat. Während alle anderen Jeff für einen fetten Looser halten, gefällt Ken, was er sieht. In seiner Kultur sind Dicke angesehen und gelten als sexy. Jeff kann das erst nicht glauben und verdirbt sich dabei fast die Chancen auf die große Liebe …
Ein erotischer Roman mit einem deutlich adipösen Helden? Kann das funktionieren? Oh, ja! Es macht richtig Spaß, mitzuerleben, wie Jeff langsam lernt, zu sich und seinem Körper zu stehen. Ja, er nimmt auch etwas ab, aber das ist nicht der Kern. Durch Ken versteht er, dass es viele verschiedene „Schönheits“-Ideale gibt und vor allem eines wichtig ist: Zu sich selbst zu stehen und sich im eigenen Körper wohl zu fühlen. Das Buch ist zwar nicht neu, passt aber wunderbar zur aktuellen (und wichtigen!) NoBodyShame-Diskussion.

Jeffs Eltern scheinen geradezu typisch für die weiße Unterschicht in amerikanischen Kleinstädten zu sein. Fran hat ihr erstes Kind schon mit 16 bekommen, sie arbeiten hart und kämpfen trotzdem heute noch um jeden Dollar. Die beiden erweisen sich allerdings als sehr tolerant gegenüber Jeffs Interesse an Männern. Kein Wunder, denn Fran und ihr Mann James haben ein Geheimnis: Zuhause ist sie seine Königin, der er treu ergeben jeden Wunsch von den Augen abliest. Auf seinen Touren als Trucker quer durch die Staaten befriedigt er – mit ihrem Wissen – seinen Appetit auf Männer. Das Gefüge kommt in Bewegung, als James Freund Andrew dringend Hilfe benötigt. Fran ist zuerst nicht begeistert, aber sie sieht plötzlich überraschende Möglichkeiten …

Fazit: Die drei Storys machen Spaß. Jede hat einen anderen Tenor und doch ergibt sich ein gemeinsames Bild: Steh zu deinen Wünschen, wenn du wirklich glücklich werden willst! Das passt nicht nur zu Weihnachten, sondern gilt das ganze Jahr. Dafür gibt es von mir zufrieden 5 Punkte und eine Leseempfehlung!

Haben wollen?
 Hier kann man das Buch von Norma Banzi kaufen:
- "Willkommen in Lake Beautown"

Link zur Homepage: Norma Banzi 

Bildquelle: amazon

Dienstag, 17. Dezember 2019

"Santa's Little Helper" von Melanie Hinz

Sexy und witzig!

- Kurzrezi-

Eigentlich behauptet sich Lilli ganz gut gegen ihre ausschließlich männlichen Kollegen. Dann allerdings kommt zuerst ihr Chef mit Dackelblick, einem eigentlich viel zu knappen Wichtelkostüm für Lilli und einer kleinen Bestechung, der sie nicht widerstehen kann. Bei der Weihnachtsfeier zeigen sich nicht nur ihre Kollegen interessiert, sondern auch Ben, der eigentlich in London wohnt. Versuchungen sollte man nachgeben, oder?

Mit "Santa's Little Helper" versüßt Melanie Hinz ihren Fans das Warten aufs Christkind in gewohnt sinnlicher und offenherziger Weise. Mir gefällt, wie gut man auf wenigen Seiten ein Bild von der selbstbewussten und schlagfertigen Lilli bekommt, die genau weiß, was sie will und es sich auch nimmt. Dabei wirkt sie aber kein bisschen egoistisch. Man spürt nämlich auch, dass sie ein richtig gutes Herz hat. Die Story kommt ganz ohne Kitsch aus. Sie punktet dafür mit einer richtig heißen Szene.
Fazit: "Santa's Little Helper" ist in sich abgeschlossen ... und macht doch Lust auf mehr. Ich bin richtig begeistert! Dafür gibt es 5 Weihnachtssterne und eine Leseempfehlung!

P.S.: Ich hoffe, dass ich irgendwann einmal lesen werde, wie es mit Lilli und Ben weitergeht!

Haben wollen? 
  Leider kann man den sexy Lesehappen von Melanie Hinz nicht mehr kaufen ... aber mein Wunsch hat sich erfüllt und es gibt jetzt "mehr" von Lilli und Ben: 
- "Das Dilemma mit Ben

Bildquelle: amazon



Samstag, 14. Dezember 2019

"Das Beste aller Zeiten" von Mathilda Grace

Weihnachten mit der Familie
- Kurzrezi-

Mit "Das Beste alle Zeiten" hat Mathilda Grace allen Fans der "Ostküsten-Reihe" ein wunderschönes Wiedersehen mit all den liebgewonnenen Charakteren der Serie beschert und schilder gleichzeitig ein Weihnachtsfest, wie es sein sollte: Voller Liebe, voller Menschen mit denen man lachen kann, mit denen man Zeit verbringen möchte und mit denen man auch über ernste Dinge redet, die einen wirklich beschäftigen.
Mir persönlich hat am besteng gefallen, wie selbstverständlich hier wird, das "Familie" die Menschen sind, mit denen man gerne und aus freiem Willen Zeit verbringt. Das können Blutsverwandte sein, aber oft wächst Nähe aus ganz anderen Dingen.
Auch nach 10 Jahren berühren mich die Jungs rund um Adrian und seinen geliebten "Trey" noch genauso, wie beim ersten Kennenlernen. Diese Story macht Lust, die alten Bücher wieder einmal hervorzuholen und gemütlich einen Re-Read hinzulegen.
Dabei gibt es in der Story auch durchaus noch neue und sehr emotionale Momente. Ausgerechnet Eric sagt zum ersten Mal ...
Neee! Das wäre ein echter Spoiler!!! Schön selbst lesen!!!

Fazit: Ein "Must read" für Fans, deshalb 5 leuchtende Weihnachtssterne.
Neueinsteiger werden mit der Vielzahl der Charaktere ihre Schwierigkeiten haben. Die haben allerdings dafür die Chance, alle 17 Teile in einem Rutsch zu lesen ...


Haben wollen? 
 Hier kann man die Bücher von Mathilda Grace kaufen: 
- "Das Beste aller Zeiten"

Die Story von Adrian und Trey finde man in "Endstation Liebe", die von Nick und Tristan in "Blind ist der, der nicht lieben will". 
Aber am besten liest man die Serie einfach in der richtigen Reihenfolge und fängt mit "Liebe ist jenseits von Gut und Böse". 

Bildquelle: amazon