Freitag, 6. März 2015

Serie "Die Reed-Brüder" (Teil 1 u. 2) von Tammy Falkner

 Reed-Brüder Band 1: "Groß, Tätowiert und Verführerisch"
Der Weg der Worte

Logan ist taub. Das behindert ihn in seinem Alltag aber kein bisschen und verschafft ihm sogar einen Vorteil bei den Frauen. Die finden den großen, stillen Mann mit den vielen Tattoos einfach nur göttlich. Aber dann tritt Kit in sein Leben. Sie weigert sich nicht nur, seinen Verführungskünsten zu erliegen, sondern auch die Zettel zu lesen, die er sonst für Menschen schreibt, die nicht gebärden können und verrät ihm nicht einmal ihren echten Namen. 
Logans Neugier ist geweckt. Er will unbedingt mehr über Kit erfahren, koste es, was es wolle. Doch je besser er sie kennenlernt, desto klarer wird ihm eines: Er möchte diese Frau nie wieder gehen lassen! Aber zuerst einmal müssen die beiden einen Weg finden, miteinander zu kommunizieren.
Eine dramatische Nacht stellt Kit vor die Entscheidung: Ist sie stark genug, sich ihrer Vergangenheit zu stellen, um eine Zukunft mit Logan und seiner Familie zu haben?

Ich habe die Reed-Brüder-Reihe von Tammy Falkner lange ignoriert, weil die Cover mies gestaltet sind und die Titel der Serie im Deutschen schlicht falsch geschrieben werden: 
"Groß, Tätowiert und Verführerisch". Wenn nicht mal im Titel die Regeln der Groß-/Kleinschreibung beachtet werden, lässt das schon fast mal wieder auf eine Automatenübersetzung voller sinnentfremdeter Sätze schließen. Tatsächlich finden sich hin und wieder Fehler in dem Buch (Oft fehlen die Anführungszeichen an Beginn oder Ende einer wörtlichen Rede. Wenn sich Logan in Gebärdensprache ausdrückt, ist dies in der Regel kursiv geschrieben, aber halt nicht durchgängig. Solche Dinge halt …)

Dann kommt das „aber“: Die fünf Reed-Brüder sind genau das was im Titel steht: groß, tätowiert und verführerisch. Außerdem halten sie als Familie felsenfest zusammen und haben unter ihrer rauen Schale das Herz am rechten Fleck. Sie sind sozusagen „All-American-Bad-Boys“. Schon nach wenigen gelesenen Seiten wird klar, dass die Serie Suchtpotential hat. Die Jungs sind einfach total sexy und die Mädels richtig klasse.

Die Serie fällt eindeutig in die Kategorie „erotische Romanzen“ und ist ein super Beispiel dafür, dass heiße Szenen nicht unbedingt davon abhängen, möglichst im Detail irgendwelche Techniken zu schildern. Zwischen Logan und Kit brennt die Luft, obwohl er sich weigert, „richtig“ mit ihr zu schlafen, bevor sie ihm ihren wahren Namen verrät. Das hält die beiden allerdings nicht vom Schmusen und Kuscheln ab. Beim Lesen kribbelt es, das Kopfkino spielt verrückt und man kann nicht aufhören, bevor man nicht weiß, ob Logan und Kit eine gemeinsame Zukunft haben.

Das Buch ist in sich abgeschlossen, allerdings geht die Geschichte der beiden im nächsten Band weiter, bevor sie sich im dritten Teil einem der anderen Brüder zuwendet. Der übergreifende Handlungsbogen wird durchgängig weiter erzählt, so dass es Sinn macht, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen.

Mein Fazit: Diese Buch ist GROSSartig, die TÄTOWIERTen Jungs sind einfach heiß UND die Geschichte ist VERFÜHRERISCH genug, alle Bände der Serie lesen zu wollen. Also mindestens 5 Sterne, eine Leseempfehlung und eine Suchtwarnung (!!!).

P.S.: Bei all den heißen Kerlen merkt man erst im Verlauf der weiteren Bände der Serie, dass sie sich konsequent für die Gleichbehandlung von Menschen stark macht, die ein – wie auch immer geartetes – Handicap haben. Dass man jemanden nicht (nur) nach seinem Äußeren berteilen sollte, ist sowieso klar.

Die Reed-Brüder sehen toll aus, aber sie und ihr Alltag sind nicht perfekt. Ich würde sie auch nicht als klassische „Totured Heros“ bezeichnen. Sie haben es nicht immer leicht und sie kennen ihre Schwächen und Probleme, aber sie vergraben sich nicht, sondern versuchen ihr Leben so gut es geht zu leben. Der feste Wille, sich nicht unterkriegen zu lassen, strahlt für mich förmlich aus den Büchern heraus und hinterlässt ein richtig gutes Gefühl.




Reed-Brüder Band 2: "Klug, Sexy und Verführerisch"
Gegen alle Widerstände …

Kit / Emily hat es endlich geschafft, sich gegen ihre Familie zu behaupten und das zu tun, was sie immer wollte: In New York Musik studieren. Das Logan dort auf sie wartet, ist natürlich eine starke Motivation gewesen, in dem Kampf nicht nachzugeben.
Aber während ihrer Trennung hatten sie wegen ihrer Handicaps sie kaum eine Chance miteinander zu kommunizieren. Die beiden sind zwar heiß aufeinander, aber auch unsicher. Können sie da weitermachen, wo sie aufgehört haben?
Emilys Vater und ihr Ex-Verlobter tun alles, um den beiden Steine in den Weg zu legen und machen immer wieder deutlich, dass Logan nicht in Emilys Welt gehört.
Ausgerechnet die Musik, die Emily alles bedeutet, die Logan aber nicht hören kann, bringt eine entscheidende Wende herbei.

„Don´t judge a book by its cover!” gilt auch für den zweiten Teil der Serie um die Reed-Brüder. Die Story ist erheblich zärtlicher und berührender, als das etwas reißerisch gestaltete Titelbild es vermuten lässt. Während Logan und Emily im ersten Band fast keusch umeinander geworben haben, versichern sie sich hier ihrer Zuneigung auch immer wieder mit ihren Körpern. Aber wie schon im ersten Band, ist der Sex kein Selbstzweck, sondern Ausdruck einer tiefempfundenen Beziehung zwischen zwei Menschen, die sich gegen alle Widerstände und über alle Klassenunterschiede hinweg gefunden haben und nun nie mehr voneinander lassen möchten.

Während sich der erste Teil sehr auf die „Schwächen“ von Logan und Emily konzentriert hat, rückt dieser hier (^^ neben den echt heißes Szenen!!!) ihre Stärken in den Vordergrund: Beide sind Künstler und gehen in dem auf, was sie tun.

Vielleicht ist der Schluss ein wenig zuckrig, aber das macht nichts. Diese wundervolle Liebesgeschichte hat einfach ein Happy End verdient. Dass damit die Serie um die wilden, sexy Brüder noch nicht zu Ende ist, betrachte ich als absoluten Bonus. Im nächsten Teil geht es mit Pete, einem der Zwillinge weiter. Ich bin jetzt schon gespannt!!!

Mein Fazit: 5 Punkte!!! Unbedingt lesen (Aber unbedingt in der richtigen Reihenfolge!).


Haben wollen? 

 Hier kann man die Serie von Tammy Falkner kaufen:
-  "Groß, Tätowiert und Verführerisch" (Reed-Brüder Band 1: Logan und Emily)
-  "Klug, Sexy und Geheimnisvoll" (Reed-Brüder Band 2: Logan und Emily)
-  "Vorsichtig, verständnisvoll und bedingungslos" (Reed-Brüder Band 3: Pete und Reagan)
-  "Nur Jelly Beans und Eifersucht" (Reed-Brüder Band 4: Kurzgeschichte)
-  "Reagans Rache  und  das Ende von  Emilys Verlobung" (Reed-Brüder Band 5: Kurzge.)
-  "Ein Wunder für Matt" (Reed-Brüder Band 6: Matt und Skylar)
-  "Pauls Versprechen" (Reed-Brüder Band 7: Paul und Friday)
- "Null Komma nichts" (Reed-Brüder: Sam und Peck)
- "Brav war gestern" (Reed-Brüder: Josh und Star)
- "Während wir warteten" (Reed-Brüder: Tag und Fin)

-  "24 Stunden" (Reed-Brüder Side-Story: Daniel und Faith)
-  "Ihre letzte Chance" (Reed-Brüder Side-Story: Nick und Carrie)

(Den link zu meinen anderen Rezis von den Reed-Brüdern findet man auf der Seite "Romanzen" oder unter dem Label Tammy Falkner)

Bildquelle: amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen