Mittwoch, 7. Oktober 2020

"Verfluchtes Drachenherz: Wächterschwingen 3" von Inka Loreen Minden


Großartige Zusammenführung zweier Serien!

Eine Vision führt die junge Hexe Fay in ein abgelegenes Dorf, wo sie den verführerischen und geheimnisvollen Loan kennenlernt. Auch wenn sie ihn an liebsten sofort vernaschen würde, ihre Instinkte warnen sie: Irgendetwas mit Loan stimmt nicht!Doch Fay ist neugierig. Während sie versucht einen uralten Fluch zu brechen, kommt sie allmählich auch Loans Geheimnissen auf die Spur …

Verfluchtes Drachenherz“ ist zwar eigentlich der lang ersehnte, dritte Band der „Wächterschwingen“-Saga von Inka Loreen Minden, man kann ihn aber auch mit Recht als gelungene Fortsetzung der „Beast Lovers“-Serie betrachten, schließlich haben einige der Charaktere, die hier eine wichtige Rolle spielen, dort ihren ersten Auftritt. Auch vom Schreibstil her passt „Verfluchtes Drachenherz“ gut in die Beast Lovers. Das Buch ist unheimlich spannend, temporeich und voller Action. Dabei kommt aber auch die Erotik nicht zu kurz, schließlich knistert es von Anfang an gewaltig zwischen Fay und Loan.

Es macht richtig Spaß mitzuverfolgen, wie die beiden zuerst gegen ihre gegenseitige Faszination ankämpfen, misstrauisch umeinander herumschleichen und sich erst nach und nach näherkommen. Weil man als Leser die Story abwechselnd aus Loans und aus Fays Sicht erzählt bekommt, erhält man einen recht guten Einblick in beide Seiten und muss hin und wieder grinsen. Wären die beiden nicht so sehr darauf bedacht, ihre Geheimnisse zu wahren, gäbe es erheblich weniger Missverständnisse – aber natürlich auch weniger spannende Geschichte für uns Leser.

Natürlich fehlen einige ziemlich witzige, ein paar wirklich romantische und einige absolut heiße Szenen nicht. Außerdem hat man als „Stammleser“ großen Spaß daran, viele der lieb gewonnen Helden aus den anderen Büchern wiederzutreffen. Ich persönlich habe mich am meisten gefreut, dass Ash, den ich immer besonders mochte, eine ziemlich große Rolle spielt.

Nicht falsch verstehen: Man kann „Verfluchtes Drachenherz“ durchaus auch als Stand Alone lesen und verstehen. Aber Vorsicht! Könnte süchtig machen, so dass man ALLE Bände der „Wächterschwingen“ und der „Beast Lovers“ lesen möchte!!!

Fazit: Gelungene Zusammenführung zweier toller Fantasy-Serien! Gefällt mir sehr, deshalb gibt es zufriedene 5 Sterne und eine Leseempfehlung, die ausdrücklich auch für Neueinsteiger gilt!

Ganz persönlich: Die Geschichte von Vincent und Noir gehörte zu den allerersten, die ich vor Jahren auf dem Kindle gelesen habe ... und ich halte sie nach wie vor für einen der besten romantischen Fantasy-Romane, die ich je gelesen habe. Das Buch steckt voller Sehnsucht und Romantik, man fühlt wirklich mit den Helden und zittert mit ihnen, bis zum Ende. Ich bin wirklich glücklich, hier noch einmal einen Blick auf die beiden werfen zu dürfen!


Haben wollen?
 Hier kann man die Bücher von Inka Loreen Minden kaufen:
- "Verfluchtes Drachenherz: Wächterschwingen 3"

Lust auf mehr?

- "Herzen aus Stein: Wächterschwingen 1" (Vincent & Noir, wahnsinnig romantisch!!!)

- "Dunkle Träume: Wächterschwingen 2" (Kyrian & Jenna, herzzerreißend!)

- "Engelslust" (Cain und Raja)

- "Beim ersten Sonnenstrahl"

Zur Reihe "Beast Lovers"

 
Bildquelle: amazon





Keine Kommentare:

Kommentar posten