Mittwoch, 11. November 2015

"Wo schreibst du am liebsten, Mathilda Grace?"

Die Stärke von Mathilda Grace sind gefühlvolle Romanzen über die nicht immer einfache Liebe zwischen Männern. Bekannt ist ihre "Ostküsten-Reihe" um die riesige Wahlfamilie des neugierigen Anwalts Adrian Quinlan. Dabei scheut sich die Autorin nicht, auch kontroverse Themen anzusprechen.
Frech und witzig präsentieren sich dagegen die "Nachbarn fürs Herz". Diese Kurzgeschichten machen einfach süchtig und trainieren ganz nebenher die Lachmuskeln.

Also: Wo schreibst du am liebsten, Mathilda Grace?

1. Mich interessiert, wie deine ideale Schreibumgebung aussieht. Würdest du sie beschreiben?
2. Und wie ist es in der Realität? Wo schreibst du deine Geschichten? Hast du im Sommer einen anderen Lieblingsplatz als im Winter?

Ich habe meine ideale Schreibumgebung gefunden, daher lege ich die ersten beiden Fragen einfach frech zusammen. ;-)

Sommer wie Winter schreibe ich in meinem eigens dafür eingerichteten Arbeitszimmer. Da habe ich einen Schreibtisch und genug Platz, um mich auszubreiten. Dadurch ist alles Wichtige zu den jeweiligen Geschichten wie Storyboard, Charakterdateien, alle möglichen Skizzen und/oder Weltkarten etc. immer in Griffweite. Zudem ist das Zimmer im Sommer der kühlste Raum meiner Wohnung und im Winter der Wärmste. Genau die perfekte Mischung für mich. 

3. Was darf an deinem Schreibplatz auf keinen Fall fehlen?
Die möglichst immer volle Cappuccinotasse, Notizblöcke und mindestens 1 Stift, um spontane Idee oder Dinge, die ich noch recherchieren muss, aufzuschreiben. 

4. Gibt es geheime Suchtmittel beim Schreiben? (Kaffee, Tee, Kakao oder vielleicht eine dicke Zigarre??? ;) Schokolade oder lieber ein Schinkenbrot? Was ganz anderes?)
Cappuccino. Ohne komme ich nicht über den Tag. Ab und zu auch Schokolade, kommt aber auf meine Tageslaune an. Aktuell bin ich Mon Cherie süchtig. 

5. Hörst du Musik beim Schreiben (Welche?) oder brauchst du Stille? 
Weder noch, ich gucke uralte Filme, die meist am Laptop im Hintergrund laufen. Seit einer Weile habe ich die Phase und gucke mit Begeisterung „Meine teuflischen Nachbarn“. Die Leser meiner Nachbar-Reihe-Kurzgeschichten werden das jetzt wahrscheinlich mit einem Grinsen kommentieren. 

6. Magst du ein wenig über dein aktuelles Projekt erzählen?
Meine momentanes Werk heißt „Drachenherz“ und ist eine Geschichte über Gestaltwandler und Menschen mit geistigen Fähigkeiten (Psi-Talente) wie Telepathie, Telekinese etc. Sie leben in einer Art postapokalyptischen Welt, einige Jahrhunderte nach dem 3. Weltkrieg, und haben sich mithilfe von Bündnisverträgen auf einen anhaltenden Frieden geeinigt. Der gerät ernsthaft in Gefahr, als das zukünftige Oberhaupt der Psi-Clans ermordet wird und sein jüngerer Bruder den Platz auf dem Thron einnehmen soll, der, da er nie für eine Thronfolge ausgebildet wurde, von Tuten und Blasen keine Ahnung hat.


Vielen Dank für deine Antworten!

P.S.: Zuletzt erschienen von Mathilda Grace ist "Zaun an Zaun (Nachbar fürs Herz 5)", eine freche Story mit Schmunzel- und einen leichten Gruselfaktor ...

Link zur super gepflegten und beinahe täglich aktualisierten blog der Autorin: mathilda-grace.blogspot.de/

Bildquelle: pixabay.com, amazon und moncherrie.de (kostenloser Bildschirmhintergrund)

(P.S.. Nein, leider sponsort Mon Cherie meinen blog (noch???) nicht. Ich bin übrigens in diesem Fall auch für Sachspenden offen.  )





Kommentare:

  1. Bei so lieben Anfragen mache ich doch gerne mit und plaudere ein bisschen aus dem Nähkästchen. Habe den Post auch gleich bei mir verlinkt. ;-)

    AntwortenLöschen