Dienstag, 24. März 2015

"Es duftet nach Liebe" von der Kuschelgang

Immer der Nase nach…

Auch wenn man als Vielleser die Nase meist hinter einem Buch (oder neuerdings hinter einem reader) hat, entgeht einem natürlich nicht die wunderbare Vielfalt der Düfte.

Ich habe schon öfter in Bücher „hinein geschnuppert“, den Duft frischer Tinte genossen und konnte mir manchmal nach einer lebhaften Beschreibung einen Geruch vorstellen.

Aber wie bitte schön duftet Liebe?

In diesem gelungenen Sammelband der „Kuschelgang“ finden sich auf diese Frage 14 (!!!) verschiedene Antworten von zehn Autoren, die für mich alle Sinn machen: Der der Geruch der Liebe ist so individuell, wie die Menschen, die sie erleben.

Zuerst musste ich unbedingt wissen: „Wonach duften Märchenprinzen?“. Caitlin Daray Interpretation eines Menschen, den man gut riechen kann, hat mir richtig gefallen. Ich muss aber jetzt echt aufpassen, weil ich stark versucht bin, an allen Menschen zu schnuppern…

Dann habe ich mir den Geruch von „Sommerregen“ (einer meiner persönlichen Lieblingsgerüche) um die Nase wehen lassen und war begeistert, dass jemand meine Leidenschaft teilt (Kim) und jemand sie so wunderbar in Worte fassen kann (Danke schön, Moos Rose!)

Immer der Nase nach, habe ich mich durch die Geschichten „geschnuppert“ und jeden der Gerüche und die damit verbunden Story genossen. Wenn ich die Augen schließe, rieche ich immer noch Sonnenblumen, Kirschen und frisches Holz. Oder doch eher Kaffee, Schokolade und Veilchen?

Ich liebe Bücher, die lebhafte Bilder vor meinem inneren Auge entstehen lassen. Dass gelingt den Geschichten in diesen Sammelband mit spielerischer Leichtigkeit. Die wunderbaren Düfte, mit denen sie verknüpft sind, werden mir aber mindestens genauso in Erinnerung bleiben. Am liebsten würde ich hier von jeder (!!!) der Storys schwärmen, nur leider sprengt das jeglichen Rahmen.

Von mir gibt es hier auf jeden Fall mehr als 5 Punkte und eine Leseempfehlung.

Ein Buch, das man, wie dieses hier, wirklich mit allen Sinnen genießen kann, sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen! Eines ist klar: Die lebhaften Düfte, die die Autoren herauf beschwören, machen Lust darauf, mehr von jedem Einzelnen zu lesen.

Fürs Erste kann man ja noch ein paar andere Kurzgeschichten der Kuschelgang zu lesen: „Kuscheliger Winter“ passt eigentlich zu jeder Jahreszeit und die „Farben der Liebe“ sind genauso bunt, wie der Titel es erahnen lässt. 
Ganz neu ist übrigens "Messetrubel und die Liebe".

Haben wollen? 
 Hier kann man die Bücher der "Kuschelgang" kaufen: 
"Es duftet nach Liebe"
"Farben der Liebe"
"Kuscheliger Winter"

Alle Bücher liegen auch als Print vor.

Bildquelle: amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen