Montag, 25. Juni 2018

"Rune – Beast Lovers 4" von Inka Loreen Minden

Wenn ein sexy Nerd auf einen geheimnisvollen Löwenwandler trifft ...

Ein Inkubus sollte sich eigentlich niemals verlieben! Diese Dämonenart nährt sich von sexueller Energie und ein einziger Mensch, nicht einmal ein Wandler reicht aus, um einen Inkubus zu ernähren. Percy, seines Zeichens Inkubus und genialer Forensiker des DPI, ist ein Ass darin, alle möglichen Geheimnisse rund um die übernatürlichen Wesen aufzudecken und für jede Situation das richtige Gadget zur Hand. Nur ein Mittel gegen seine tiefe Sehnsucht nach einem Partner hat er noch nicht gefunden …
Als der Löwenwandler Rune beim DPI anfängt, stellt er Percys Welt geradezu auf den Kopf. Nicht würde er lieber machen, als den Mann zu verführen, zu lieben und ein wenig an ihm zu … naschen. Leider ist Rune mehr als zurückhaltend und scheint einige Geheimnisse zu hüten. Erst ein gemeinsamer Fall bringt sie einander auch privat näher. Aber ein Inkubus kann nicht treu sein, oder?
Wie besonders Rune ist, erfährt Percy erst nach und nach …

Wer „
Nicolas“, den dritten Teil der Beast-Lovers Serie von Inka Loreen Minden gelesen hat, kennt den sexy Nerd bereits, der hier die Hauptrolle spielt, auch wenn er seinen Namen nicht im Titel der Story widerfindet. Aber schließlich ist Percy ein Dämon und Rune ein Wandler, der sich bei Bedarf in ein riesiges Biest mit Klauen, Zähnen und einer langen Mähne verwandelt. Allerdings trägt er noch ein anderes Erbe in sich, eines, das eine Beziehung zu Percy scheinbar unmöglich macht. Oder passen die beiden gerade deswegen perfekt zueinander??? 

Mitzuerleben, wie die beiden Männer umeinander herumschleichen, sich wollen und glauben sich nicht haben zu dürfen, ist einfach klasse. Man liebt und leidet mit den zweien, die ganz nebenher auch noch einen spannenden Fall in der übernatürlichen Welt lösen müssen.

Richtig klasse wird das Buch durch eine genau passende Prise Humor, der der Story die Leichtigkeit verleiht, die sie braucht, um bei aller Dramatik auch noch richtig Spaß zu machen. Und es ist einfach witzig, wenn der extrovertierte Percy und der knurrige Rune aufeinandertreffen und sich ihrer gegenseitigen Faszination nicht erwehren können, obwohl alles (und fast jeder) gegen ihre Beziehung ist.

Übrigens erzählt Inka Loreen Minden recht offenherzig, was die beiden körperlich aneinander finden und … miteinander treiben. Es wird heiß! Schließlich treffen hier die Sinnlichkeit einer großen Katze und ein (Hallo!!!) Sex-Dämon aufeinander.

Fazit: Spannend. Lustig. Dramatisch. Sexy!!! Unbedingt lesen! Von mir gibt es 5 vergnügte Punkte und eine Leseempfehlung.

P.S.: Man das Buch gut als Stand-Alone lesen, weil es sich sehr auf die beiden Hauptpersonen konzentriert. Fans der Serie werden aber ihren Spaß an den Gastauftritten von Nicolas und Shannon haben.


Haben wollen?

 Hier kann man die Bücher von Inka Loreen Minden kaufen:

Von den Beast Lovers gibt es bisher drei Bände:
Teil 1: Nate (Achtung: Es gibt auch noch eine alte, kürzere Version von "Nate" am Markt)
Teil 2: Gabriel
Teil 3: Nicolas
Teil 4: Rune

Autorenseite: Inka Loreen Minden
Bildquelle: amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen