Samstag, 23. März 2019

„Ehrlich verliebt“ von Nora Wolff

Wo die Liebe hinfällt …

Johann ist nicht der Typ für One-Night-Stands. Aber was soll er bloß machen, als er sich auf den ersten Blick in den Lover seines besten Freundes verliebt … und mit der Zeit feststellt, dass ihn mit Benji deutlich mehr verbindet als körperliche Anziehung. Die Situation bringt ihn fast um den Verstand und bald weiß er nicht mehr, wo ihm vor lauter Lügen, Halbwahrheiten und Geheimnissen der Kopf steht. Nur sein Herz ist sicher, wo es hin will!

Nora Wolff schreibt wunderbare Geschichten über Beziehungen, die nicht ganz einfach sind … und doch jeden Tag so passieren können. Auch „Ehrlich verliebt“ überzeugt mir realistischen Problemen und sympathischen Charakteren, deren Schicksal man mit Spannung verfolgt. Keine Sekunde lang hat man das Gefühl, hier wird eine Situation präsentiert, die so ohnehin nie passieren würde, oder eine Lösung geboten, die an den Haaren herbeigezogen zu sein scheint. Johann und Benji treffen sich, alles passt … außer dem Zeitpunkt! Wie sollen die beiden nun damit umgehen? Kann man Liebeskummer haben, bevor man mit jemandem zusammen ist? Die Situation für Johann und Benji ist nicht einfach, weil sie nicht nur an sich selbst, sondern auch noch an Mario denken müssen, mit dem sie ja beide nicht grundlos befreundet sind. (Ok, er ist ein kleines bisschen narzisstisch veranlagt …). Nora Wolff schafft es, die beiden nicht so ganz glücklich Verliebten mit genügend Ecken und Kanten zu versehen, um sie echt wirken zu lassen. Johann und Benji sind richtig nett, aber sie haben beide auch ihre Schwächen, die sie überwinden müssen, wenn sie wirklich zueinander finden wollen.

Ein Kernthema ist dabei die Ehrlichkeit. Geheimnisse werden schnell zu Halbwahrheiten und die im Nullkommanix zu einer Lüge. Aber wieviel Ehrlichkeit verträgt eine Beziehung? Muss man wirklich jeden Gedanken mit dem Partner teilen, vor allem wenn noch nicht so richtig klar ist, wie genau man zueinander steht? Und wann offenbart man eine unangenehme Wahrheit am besten?

Mich hat die Story gefesselt. Sie bietet keine einfachen oder offensichtlichen Lösungen an, sondern macht deutlich, dass es manchmal mehrere Antworten auf eine Frage gibt. „Ehrlich verliebt“ oder anders ausgedrückt: Verliebt und dabei immer ehrlich zu sein, ist oft ganz schon schwierig!

Fazit: Ich habe mit den Jungs gelitten und ihnen die Daumen gedrückt, dass sie endlich die Kurve bekommen. Dafür gibt es zufriedene 4,5, aufgerundet 5 Punkte und eine Leseempfehlung.


Haben wollen? 

 Hier kann man die Bücher von Nora Wolff kaufen: 
- "Ehrlich verliebt"

Richtig toll finde ich auch diese Story von Nora Wolff. Die habe ich schon mehrmals gelesen:  "Mehr als eine Affäre"

Link zur Homepage der Autorin:  snownora.wordpress.com
Bildquelle: Cursed Verlag


Kommentare:

  1. Hallo Ulla,
    bisher hat mir alles, was ich von Nora Wolff gelesen habe, gut gefallen. Und natürlich hab ich auch "Ehrlich verliebt" ganz oben auf der Leseliste. Deine Rezension lässt mich noch mehr auf das Buch gespannt sein. Wenn man viel (Gay) Romance liest, freut man sich doch immer über Bücher, die nicht nach dem altbewährten Schema F laufen, sondern mal einen anderen Blickwinkel oder einen ungewöhnlichen Ansatz bringen.
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gaby!
    Dann wirst du mit "Ehrlich verliebt" deinen Spaß haben.
    GLG Ulla

    AntwortenLöschen