Donnerstag, 24. August 2017

"Catch and Release (The Release Book 3)" von BA Tortuga (engl.)

Schuldig oder unschuldig?Obwohl Dakota für ein Verbrechen verurteilt wurde und zwölf Jahre im Gefängnis gesessen hat, behauptet er nach wie vor, unschuldig zu sein. Den Glauben daran, dass beweisen zu können hat er allerdings längst zusammen mit seinem Vertrauen in seine Mitmenschen verloren. Daran ändert auch Sage nichts, der ihn bei seiner Entlassung abholt und verspricht ihm zu helfen. Oder Jayden, der Anwalt, der seinen Fall noch einmal aufrollen will …

Catch and Release“ ist das dritte Buch der „The Release“ Serie von BA Tortuga. Obwohl die Nebencharaktere aus den beiden ersten Teilen auch hier in Erscheinung treten, kann man die Geschichte verstehen, ohne diese zu kennen.

Das Buch ist eine sehr berührende Mischung aus … „Drama“ trifft es nicht wirklich, weil das eigentliche Drama schon vor bzw. bei Dakotas Verhaftung und Verurteilung, sowie während seiner Zeit im Knast stattgefunden hat und einer sehr zärtlichen, langsam wachsenden Romanze.
Dakota erwartet nichts und verbietet sich jegliche Hoffnung. So kann er wenigstens nicht mehr enttäuscht werden. Die Jahre im Knast haben ihm nur beigebracht, dass er früher oder später für alles zahlen muss. Freundschaft und Selbstlosigkeit sind ihm fremd. Er versteht nicht, was Sage antreibt ihm (und anderen Ex-Knackis) zu helfen. Dakota hat zwar die Mauern und die Gewalt bei seiner Entlassung hinter sich gelassen, aber er war so lange eingesperrt, dass er das Gefängnis mit sich herumträgt und schier erstarrt bei dem Gedanken dorthin zurück kehren zu müssen.

Jayden hat eine eigene Kanzlei und war ein erfolgreicher Staatsanwalt, der zuerst nicht überzeugt ist, einen Unschuldigen vor sich zu haben. Allerdings muss auch er zugeben, dass manche Menschen die Verbrechen, deren man sie beschuldigt nicht begangen haben, obwohl ein Gericht sie verurteilt hat. Etwas an Dakota berührt Jayden vom ersten Moment an und er macht es zu seiner Mission, den jungen Mann aus seinem Schneckenhaus zu holen.
Es ist unheimlich berührend zu lesen, wie Dakota sich ganz langsam ein Leben in Freiheit aufbaut, wie er vorsichtig Freundschaften schließt und wie er sich zuerst nur zögerliche erlaubt, an ganz einfachen, alltäglichen Dingen Freunde zu empfinden. Seine Beziehung zu Jayden ist zunächst von sehr viel Vorsicht und Misstrauen geprägt, aber es ist einfach wunderbar zu lesen, wie die beiden sich näher kommen. Ihre Beziehung ist fast schüchtern und sehr zärtlich, aber gerade das braucht Dakota. Er hatte nie jemanden, der für ihn eingestanden ist oder für ihn gekämpft hat.
Ich habe die Geschichte in einem Zug verschlungen, weil ich nicht mehr zur Seite legen konnte, bis ich wusste, ob und wie Jayden und Dakota eine gemeinsame Zukunft haben.

Fazit: Unheimlich berührend und sehr intensiv. Von mir gibt es mindestens 5 Punkte und eine Leseempfehlung.

P.S. (Achtung mit kleinem SPOILER): Das amerikanische Rechtssystem ist für einen Europäer manchmal nahezu unverständlich. Mit Sicherheit gibt es auch hier Menschen, die unschuldig verurteilt wurden. Sich allerdings vorzustellen, dass nicht alles getan wurde, um zweifelsfrei zu beweisen, das Jemand ein Schwerverbrechen begangen hat (und damit auch andere Verdächtige auszuschließen), ist kaum hier hoffentlich kaum möglich. Besonders bitter wird es, wenn man erfährt, wie lächerlich gering die Summe ist, die es gekostet hätte, Dakotas Unschuld zu beweisen.



Haben wollen? 
 Hier kann man die Bücher von BA Tortuga kaufen: 

- "The Terms of Release (The Release Book 1)" (Sage & Adam)
- "Catch and Release (The Release Book 3)" (Dakota & Jayden)

Den ersten Band der Serie gibt es auch schon auf Deutsch: 
- „Liebe auf Bewährung (Das Recht auf Liebe 1)" (Sage & Adam)
(Hier geht es zu meiner *Rezi*)

Bildquelle: Dreamspinner 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen