Samstag, 8. September 2018

"Vergebung finden" von Sloane Kennedy

Vergebung ist nicht einfach. Oder doch?

Hunter Greene hat sein Leben lang versucht, es seinem gewalttätigen Vater recht zu machen. Aber in einer einzigen Nacht bricht alles zusammen. Hunter gibt seinem Verlangen nach und küsst einen anderen Jungen, lässt ihn seine Leidenschaft spüren. Bevor es wirklich ernst wird, überrascht ihn sein Vater und das Desaster nimmt seinen Lauf …

Wer die Serie gelesen hat, weiß wer Hunter ist und was er gegenüber Finn aus „Ein Zuhause finden“ zu Schulde kommen hat lassen. Ich wollte das Buch zuerst gar nicht lesen, weil Hunter entweder ein extrem selbstsüchtiger oder ein sehr schwacher Charakter zu sein scheint, dem dann mit Roman ein starker, reicher Mann zu Seite gestellt wird.
‚Typisch!‘, dachte ich. ‚Armes Hascherl, das gerettet werden muss, weil es aus eigener Kraft nicht auf die Beine kommt.‘

Aber: In diesem Fall hat es sich absolut gelohnt, Serienjunkie zu sein und ‚der Vollständigkeit halber‘ auch das letzte Buch lesen zu wollen.
Ich kann auch diese Geschichte nicht besprechen, ohne zu spoilern. Also wieder die Bewertung vorweg: Begeisterte 5 Punkte und auf jeden Fall eine Leseempfehlung. Das Buch hat bei aller Dramatik für mich eine unheimlich tolle Grundaussage, die noch lange nachwirkt, und die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Ab hier SPOILER enthalten!
Vergebung finden“ ist eindeutig Hunters Buch. Auch wenn man auf den ersten Seiten den Eindruck hat, Roman wäre der Held, der einen dummen Jungen vor sich selbst rettet und  – wie Roman selbst – sich nicht gegen das Gefühl wehren kann, dass ihre Beziehung niemals auf Augenhöhe stattfinden könnte. Dass auch Roman ein Trauma hütet, erfährt man als Leser erst sehr spät, weil er scheinbar sein Leben völlig im Griff hat.
Hunter überrascht nicht nur Roman in mehr als einer Beziehung. Er hatte es nie leicht und macht sich wegen der Dinge, die er über Finn behauptet hat, schwere Vorwürfe. Hunter ist zu Beginn innerlich völlig kaputt und zerrissen. Roman scheint seit langer Zeit der erste Mensch zu sein, der ihn nicht ver- oder beurteilt und in eine bestimmte Richtung schubsen will. Roman kennt seine Vorgeschichte gar nicht und wenn er Hunter anschaut, sieht er kein Wrack, sondern einen begehrenswerten jungen Mann.
Das gibt Hunter die Atempause, die er braucht, um sein Leben nach und nach in die eigene Hand zu nehmen. Vielleicht ist es ein wenig idealistisch, wie Finn, Callan und Rhys auf seine Entschuldigung reagieren. Aber … das hier ist in erster Linie trotz allem eine erotische Romanze und kein Problemroman.
Das Buch berührt und macht Mut. Hunter lernt, zu sich selbst zu stehen. Das er dafür Hilfe braucht und sich diese auch (eigenverantwortlich!) holt, ist keine Schwäche sondern Stärke. Das wird sehr deutlich.

Wenn man die Serie kennt, glaubt man vielleicht, dass der Titel darauf anspielt, dass Hunter Finns Vergebung finden will. Das ist es aber nicht alleine. Hunter muss sich zuerst einmal selbst vergeben, was viel schwieriger ist, als man denkt.

Natürlich gibt es auch in diesem Buch einige sehr erotische Szenen. Diese sind explizit und schaffen es trotzdem spielend, nicht nur das Begehren, sondern auch die tiefe Zärtlichkeit, die die beiden Männer füreinander empfinden, zu transportieren.

Ganz zum Schluss: Richtig herzerwärmend ist nach den ganzen Szenen über völlig kaputte Familien die Beschreibung der großen Wahlfamilie, die sich in Dare, Montana gefunden hat. Ich wäre zu gerne dabei, wenn Roman und Hunter schließlich an ihrem geliebten See …
*grins* Nö. So sehr spoilere ich dann doch nicht! Schön selber lesen!!!


Haben wollen?
 Hier kann man die Bücher von Sloane Kennedy kaufen: 
- "Ein Zuhause finden“ (meine Rezi dazu *klick*)
- "Vertrauen finden"
- "Frieden finden"
- "Vergebung finden"

Hier eine Übersicht über die Serie im Orginal:
- "Finding Home" (Finding 1) (Rhys, Finn und Callan)
- "Finding Trust" (Finding 2) (Dane und Jax)
- "Finding Peace" (Finding 3) (Gray und Luke)
- "Finding Forgiveness" (Finding 4) (Hunter und Roman)
- "Finding Hope" (Finding 5) (Beck, Quinn und Brody)

Bildquelle: amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen