Freitag, 5. August 2016

"Orlandos Herz – Teil 1" von Norma Banzi

Schatten der Vergangenheit

Orlando und Mike scheinen endlich „angekommen“ zu sein. Sie haben einander und sind mehr als nur Angestellte für den sexy Anwalt Vincent Gable und seine ungewöhnliche Familie, auch wenn sie bisher die letzte Grenze noch nicht überschritten haben.
Als Mike den Anruf erhält, dass der Betreiber des Escort-Services, für den er einmal gearbeitet hat verstorben ist, ahnt er noch nicht, wie sehr das die Leben aller auf den Kopf stellen wird.

Es ist kein Geheimnis, das ich ein absoluter Fan der „Popstar-Serie“ von Norma Banzi bin. Also habe ich dieser Fortsetzung entgegengefiebert.

Orlandos Herz“ ist … 

Das Buch hat mich verrückt gemacht! Zuerst steuert es in eine Richtung, die man als Leser der Serie schon länger erwartete hat. Die Story ist heiß, erotisch und die Charaktere kümmern sich einen Sch*** darum, was andere von ihrem Sexleben halten. Sie genießen es einfach und zwar nicht nur mit einem Mann oder einer Frau. Dabei wird die Geschichte nie zu einem P***. Es geht nie um die Technik alleine oder um den Effekt, sondern immer auch um die Gefühle, die dahinter stehen. (Natürlich fehlen explizite Szenen nicht. Bei Norma Banzi geht das Licht im Schlafzimmer an, nicht aus, wenn ihre Helden diesen Raum betreten …)

Wer die Serie kennt, weiß natürlich, wofür „Orlandos Herz“ steht. Man kennt den Mann, den er als „mi Corazon“ bezeichnet.

Mikes unerwartete Erbschaft führt dazu, dass er sich mit einer Truppe von knallharten Bikern auseinandersetzen muss. Überraschenderweise sorgen gerade diese Männer in dem Buch sowohl für eine Menge Humor, als auch für einige sehr berührende Szenen.

Wie immer gibt es ein Wiedersehen mit vielen altbekannten und liebgewonnenen Charakteren. Ich habe mich besonders gefreut, das James aus „Die Scherben der Kindheit“ hier eine große Rolle spielt.

Ich kann und will in meiner Rezi aber auch eines nicht verschweigen: Diese Geschichte wird gegen Ende hammerhart. Sie ist nichts für schwache Nerven, vor allem weil sie sich nicht scheut, die dunklen Abgründe aufzuzeigen, zu denen die Männer, die man als Leser eher von ihrer sanften Seite kennengelernt hat, fähig sind.

Das Buch ist in sich abgeschlossen. Aber ich weiß jetzt, warum Norma Banzi es als „Orlandos Herz – Teil 1“ bezeichnet hat und kann es kaum erwarten, den zweiten Teil zu lesen, der zum Glück schon nächsten Monat erscheinen wird. Darauf zu warten, ist schon fast Folter.

Die Geschichte ist komplex, kochend heiß, unheimlich hart und packt einen von der ersten Seite an. Die Charaktere sind nie eindimensional. Sie haben ihre Ecken und Kanten, man spürt, dass das Buch nur einen Teil ihres Lebens erzählt, eine Episode. Gerade das macht mich – auch völlig ohne Cliffhanger – immer wieder unheimlich neugierig, wie es weiter gehen wird.

Orlandos Herz – Teil 1“ erhält von mir mindestens 5 Sterne und eine Leseempfehlung. Ich würde allerdings dazu raten, nicht gerade mit diesem Buch in die Serie einsteigen, das die Beziehungen der Charaktere zueinander sehr komplex sind und man sie besser versteht, wenn man einen Teil ihrer Vergangenheit schon kennt.

Haben wollen?
 Hier kann man die Popstar-Reihe  von Norma Banzi kaufen:
Der Popstar und sein Anwalt" (Teil 1, Neuauflage!)
Wir halten dich, Bruder!“ (Teil 2)
Peter und Rebecca - Es ist unser Weg!" (Teil 3)
Marina - Überraschungsgeschenk des Schicksals" (Teil 4)
- Orlandos Herz – Teil 1 (Teil 5)
Orlandos Herz – Teil 2 (Teil 6, erscheint im Sep. 2016)

Tough SEALs in Love:
Die Scherben der Kindheit und das brüchige Glück der Gegenwart
   (James und Sam,Teil 1) 
Sonne, Strand, Cocktails und zwei knallharte SEALs (Mike und Orlando, Teil 2)
Verabredung am Bootshaus" (Chris und Dylan, Teil 3)
Konsequenzen (Richy und Tyler, Teil 4)
Two Snipers" (Mike und Orlando, Teil 5 - der aber den Beginn der Beziehung schildert und damit eigentlich ein Prequel ist)

Link zur Homepage: Norma Banzi 

Bildquelle: amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen