Montag, 9. Januar 2017

"Adolf total" von Walter Moers

Völlig abgedreht!
Wer Walter Moers kennt weiß, dass sein Humor derb, aber nicht dumm ist. Ich kenne seine schrägen Interpretationen der deutschen (und internationalen) Geschichte vor allem aus der Titanic und konnte der Versuchung nicht widerstehen, mir den Sammelband mit seinen Comics über „Adolf“ zu Gemüte zu führen.

Das Buch enthält die Storys „Äch bin wieder da!!“, „Teil 2 – Äch bin schon wieder da!“ und „Der Bonker“ sowie die als Bonus „Adolf in 3D“.

Es macht Spaß, die Storys in einem Rutsch zu lesen. Sie sind allerdings anscheinend genau so, wie sie ursprünglich erschienen sind, hintereinander abgedruckt. Das heißt, dass man jeweils nach ca. 4 Seiten eine Zusammenfassung erhält, also immer dann, wenn ursprünglich die nächste monatliche Folge zu lesen war. *grins* Das ist manchmal nicht schlecht, weil einige Dinge schon ziemlich abgedreht sind …

Die Zeichnungen selbst und die Witze wirken recht derb, trotzdem kann ich mir das Grinsen auch beim mehrmaligen Durchblättern nicht verkneifen, vor allem, wenn Hermann G. mal wieder als Hermine auftritt.

Noch besser gefallen die Comics hat mir allerdings „Der Bonker – Eine Tragikomödie in drei Akten“. Obwohl (oder weil?) dieser Teil mehr Text und weniger Bilder hat, kann man sich das Geschehen lebhaft vorstellen – und das Lachen kaum verkneifen. Witzig und dazu passend gibt es eine genaue Skizze des „Bonkers“. Walter Moers ermöglicht es übrigens dem geneigten Leser auch, seine eigene Kreativität ausleben und bietet deshalb alle wichtigen Figuren aus dem Stück als … Fingerpuppen zum Ausschneiden an (!!!). Leider, leider fehlt hier Hermine in ihrer / seiner weiblichen Ausführung …

Das letzte Kapitel des Buches enthält Entwürfe zu dem schon lange geplanten Film von Moers über den „Föhrer“, der in 2017 wohl endlich seinen Weg in die Kinos finden wird.

Ich gestehe, dass ich mir für diese Rezi ausnahmsweise „fachkundige Hilfe“ geholt habe. Ich persönlich mag Walter Moers zwar sehr gerne, wollte aber auch wissen, wie dieses Buch auf einen Hard-Core Titainc-Fan wirkt.

Was soll ich sagen? Von mir allein würde „Adolf total“ ein „gefällt mir“ und damit 4 Punkte erhalten. Da die einzelnen Storys meinem Co-Leser aber immer wieder schallendes Gelächter entlockt haben und er das Buch nicht aus der Hand legen wollte, bis er es durch hatte, gibt’s auf seinen Wunsch hin 5 Punkte und eine augenzwinkernde Lese-Empfehlung.




Haben wollen? 
 Hier kann man die Bücher von Walter Moers kaufen: 

Bildquelle: amazon


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen