Sonntag, 28. Juli 2019

"Vier Pfoten und ein bisschen Zufall" von N.R. Walker

Amor mit Pelznase …

Wie „Wicket“ eigentlich auf dem abgelegenen Parkplatz gelandet ist, auf dem Griffin den kleinen Hund schließlich findet, bleibt ein Geheimnis. Aber genau das führt ihn mit Dane zusammen, Wickets Besitzer. Die beiden Männer entdecken schon per Chat und Telefon eine Menge Gemeinsamkeiten, doch bevor sie wissen, wie der jeweils andere aussieht. Und schon bei den ersten Fotos macht es „bang!“: Sie finden einander so richtig heiß und beschließen, Zeit miteinander zu verbringen …

Vier Pfoten und ein bisschen Zufall“ von N.R. Walker ist eine locker zu lesenden Gute-Laune-Romanze mit jeder Menge Sommer- und Strand-Feeling. Es macht Spaß mitzuerleben, wie sich Griffin und Dane näher kommen, vorsichtig und mit Schmetterlingen im Bauch die Absichten des jeweils anderen herauszufinden versuchen und schließlich der gegenseitigen Faszination erliegen. Wie so oft schafft es N.R. Walker deutlich zu machen, dass die beiden sich zwar attraktiv finden, die gegenseitigen Anziehung aber hauptsächlich auf gemeinsamen Interessen und Einstellungen beruht.

Abgerundet wird die Story durch sympathische, leicht skurrile Nebencharaktere und den wunderbaren Beschreibungen der wunderschönen Natur an der Sunshine Coast. Griffin und Dane leben (und arbeiten!) dort, wo andere ihren Urlaub verbringen und alleine von ihren Strandbesuchen zu lesen, lässt einen fast den Sand zwischen den Zehen spüren und das Salz in der Luft schmecken …

Die heimliche Hauptrolle in der Story hat natürlich Wicket, der nicht nur unfassbar niedlich, sondern auch ziemlich gewitzt ist. Jeder Hundefreund wird seinen Spaß an den witzigen Beschreibungen seines Verhaltens und an Griffins und Danes Interpretation desselben haben.

Fazit: Solide 4,5, aufgerundet 5 Punkte für Wicket, den Amor mit Pelznase, und seine beiden Herrchen. Das Buch ist tatsächlich wie ein sonniger Kurzurlaub an der australischen Küste.
P.S.: Der Titel stellt (zumindest in meinem Kopf) die Verbindung zu der genialen Story 
"Ein kleines bisschen Versuchung" her. Leider hat die Story aber nichts mit Henry und Reed zu tun.

Haben wollen? 
 Hier kann man das Buch von N.R. Walker kaufen: 
- "Vier Pfoten und ein bisschen Zufall"

Richtig super von N.R. Walker fand ich "Ein kleines bisschen Versuchung", die Story von Henry und Reed, die in der Kurzgeschichte "Ein kleines bisschen für immer" noch ein wenig weitergeht. Diesmal teilt Gabi vom "Laberladen" meine Begeisterung für die Story. Ihre Rezi findet ihr hier: *klick*, meine eigene hier: *klick*.
Mittlerweile hat Gabi auch "Vier Pfoten und ein bisschen Zufall" gelesen. Ihre Meinung findet ihr hier *klick*.


Bildquelle: amazon

# Die Rezension enthält Werbelinks.

Keine Kommentare:

Kommentar posten