Sonntag, 25. September 2016

"Buchliebhaber Journal: Das kleine Rezensions-Diarium" von Monika Dennerlein

Zettelwirtschaft ade!

Einem Buchliebhaber ein Buch zu schenken ist einfach. Ihm das RICHTIGE Buch zu schenken ist dagegen ganz schön schwierig! Bei mir hat eine liebe Freundin gut aufgepasst, ihr Geschenk mit Liebe und Bedacht ausgewählt und mir eine riesige Freude gemacht!

Mit meinem neuen „Buchliebhaber Journal“ von Monika Dennerlein behalte ich die Übersicht über meine Bücher-Wunschliste und kann mir beim Lesen gleich ein paar Stichworte für die Rezis machen. (Bei meiner Rechtschreibung tippe ich die endgültige Version sehr bewusst am Computer …) Die Notizen habe ich bisher auf Zetteln gemacht, finde es aber klasse, sie nun ordentlich in dem hübschen Büchlein sammeln zu können, vor allem weil ich damit auch interessante Zitate gleich wieder dem richtigen Roman zuordnen kann. Meine Zettelwirtschaft gehört damit der Vergangenheit an.

Mein Fazit: Mir gefällt’s richtig gut! Also 5 Punkte und eine … nee „Leseempfehlung“ passt hier nicht wirklich, das Buch ist ja eher zum reinschreiben gedacht. Es ist toll zum Verschenken und … zum selbst behalten. Ich benutze es jedenfalls richtig gerne.

;-) Irgendwann kann ich dann noch einmal voller Vergnügen nachlesen, wie der erste Eindruck zu den Büchern war, die ich inhaliert habe, seit ich stolzer Besitzer eines „Buchliebhaber Journals“ bin …


Weil der "Blick ins Buch" nicht alles zeigt, hier noch eine kleine Ansicht des Mittelteils und damit der Seiten, die ich benutze. Jeweils links auf einer Doppelseite ist Platz für allgemeine Angaben und ein paar persönliche Ergänzungen, rechts kann man die Rezi notieren.

Haben wollen?
 Hier kann man das Buch von Monika Dennerlein kaufen:
- "Buchliebhaber Journal"

 Nur Fall, dass jemand der Name der Herausgeberin nichts sagt. Die Autorin Inka Loreen Minden ist doch sicher ein Begriff, oder?

Bildquelle: amazon, eigen




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen